Energiewechsel

Weingarten: SV Weingarten räumt bei Bogenturnier in Wiesental ordentlich ab!

Pressemeldung vom 11. Juli 2012, 09:38 Uhr

Sonntag, 08.07.2012, kurz vor 8 Uhr morgens, es schüttet wie aus Kübeln, ich checke gerade zum
wiederholten Male meine E-Mails, ob das Turnier wegen Weltuntergangsregen nicht doch abgesagt wurde.
Na, dann beißen wir in den sauren Apfel bzw. in das nasse Gras und schießen halt im Regen. Es wird noch
schnell die 2. und 3. Montur zum umziehen eingepackt, dazu Handtücher und Regenschirme. Dann geht die
Fahrt zu Ramona, deren sage und schreibe allererstes Turnier auf 60m. Zusammen fahren wir nach Wiesental
zum Schützenhaus wo auch das Bogenturnier stattfindet.
Es regnet immer noch in Strömen.
Nach dem alle Teilnehmer/innen sich gemeldet hatten, gab es die Durchsage vom Veranstalter, dass wir noch
einbißchen warten wollen und auf besseres Wetter hoffen, was auf große Resonanz der Schützen/innen traf.
Es regnet fast überhaupt gar nicht mehr, nur noch ganz ganz wenig. Erst gegen 10 Uhr, mit einer Verspätung
von nahezu einer Stunde, wurde mit Probepfeilen begonnen um die letzten Feineinstellungen am Visier
vorzunehmen.
Es regnet tatsächlich nicht mehr.
Um 10.30 Uhr beginnt das Turnier. Es macht riesig Spaß, ich habe nette Mitschützen auf der Scheibe mit
denen man sich toll unterhalten kann. Zwischendurch gab es einen Preis für die höchste Ringzahl während
einer Passe, einen Sack Kartoffeln gewann ein Schüler auf der 10m-Distanz. Tja, da kann man sich mal eine
Scheibe abschneiden und sich mal anstrengen, die Kleinen machen einem ja was noch was vor.
Es regnet immer noch nicht und die Sonne scheint vom blauen Himmel. Halbe Stunde Pause genau Richtig.
Es ziehen dunkle Wolken auf.
Um 13 Uhr geht der 2. Durchgang los. So, jetzt alle noch mal konzentrieren, den Arm stehen lassen und
nachhalten. Zwischendurch gab es einen Preis für die niedrigste Ringzahl während einer Passe, einen Sack
Kartoffeln gewann eine Jugendschützin auf der 30m-Distanz.
„Oh nein, ich habe einen Leistungseinbruch, ich glaube ich schaff’s nicht mehr, selbst der ‚Anfänger‘ auf
meiner Scheibe hat mich mühelos geschlagen. Mensch, reiß dich am Riemen die nächste Passe wird besser!“120/134
Und tatsächlich die letzte Passe ist mir doch besser als zuvor geglückt.
Es scheint wieder die Sonne.
Preisverleihung!
1. Platz Junioren Recurve, weiblich: Ramona, 98 Ringe (allererstes Mal 60m!!)
Ehrenpreis für den M-König (unbeabsichtigte 43 M’s): Ramona
1. Platz Schützen Recurve: Matthias, 506 Ringe (wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich diese Turnier
gewinne, dem hätte ich nicht geglaubt)
Es war ein super tolles Turnier und hat viel Spaß gemacht, nicht nur weil wir gewonnen haben! Gut, dass zu
Beginn das Wetter nicht mit machen wollte, das passiert eben aber es hat dann doch ein einsehen mit uns
braven Bogenschützen gehabt und hat im Laufe des Turniers doch an sich gehalten.

Quelle: Gemeinde Weingarten

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis