Energiewechsel

Weingarten: Ferienspaß 2012 des TTC Weingarten

Pressemeldung vom 8. August 2012, 10:24 Uhr

Am 1.8. fanden sich trotz der heißen Temperaturen 12 Teilnehmer zwischen 8 und 12 Jahren in der
Kleiberit-Arena ein, um sich einen Nachmittag lang mit dem schnellsten Ballsport der Welt, dem Tischtennis,
zu befassen.
Um den Kindern eine möglichst gute Einführung in den Tischtennissport bieten zu können, hatten sich sechs
Mitglieder des TTC Weingarten bereit erklärt, das Ferienspaßprogramm zu betreuen: Isabel Kuper, Natascha
Elxnath, Timo Münzing, Ellen und Karlheinz Weida sowie Jugendleiter Martin Elxnath boten den Teilnehmern
eine ganze Reihe Spiele und Übungen.
Nach einem kurzen Aufwärmtraining wurde zunächst mit Luftballons gespielt, um den Kindern eine einfache
Einführung in das Spiel mit dem Schläger zu bieten. Danach folgten verschiedene Übungen mit dem kleinen
Tischtennis-Ball wie Ball auf dem Schläger halten, Ball tippen und eine Staffel über Hindernisse sowie kleine
Spiele, z.B. eine Art Tennis über Umrandungen – selbstverständlich aber mit Tischtennisbällen und
-schlägern.
Als nächstes bekamen die Teilnehmer eine Einführung in vier verschiedene Techniken des Tischtennisspiels:
Vorhand-Konter, Rückhand-Konter, Rückhand-Schupf sowie ein Aufschlag konnten an vier Stationen durch
Anleitung der Trainer gelernt werden.
Um die gerade erlangten Kenntnisse anzuwenden, folgten ein Parcours mit verschiedenen Stationen, ein
Kaiserturnier sowie als Höhepunkt das Abschießen von Süßigkeiten mit dem Tischtennisball, wobei die
getroffenen Süßigkeiten natürlich behalten werden durften.

Die 12 Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an den verschiedenen Spielen und konnten sich trotz der heißen
Temperaturen für das Tischtennis begeistern. Uns als Verein würde es natürlich freuen, wenn einige der
Teilnehmer sich uns ab Schulbeginn im September am Mittwoch, 17 Uhr und Freitag, 16 Uhr im Training
anschließen würden.
Der TTC bedankt sich abschließend noch bei allen Teilnehmern und natürlich bei allen Helfern, die diesen
Nachmittag überhaupt erst möglich gemacht haben.

Quelle: Gemeinde Weingarten

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis