Energiewechsel

Weingarten (Baden): Voller Garten beim Cafe‘ am Bach

Pressemeldung vom 26. Mai 2014, 14:03 Uhr

Am Sonntag, den 18. Mai hat Familie Geigle ihren Garten wieder einmal nachmittags für das Cafe‘ am Bach
geöffnet. Wie schon in den Jahren zuvor soll hiermit das Projekt „Hilfe für herzkranke Kinder“ von Frau Dr.
Schammert unterstützt werden. Diesmal soll aber auch ein Teil des Erlöses an den CVJM Landesverband
Baden gehen, damit in dem Jugend- und Familienzentrum in Unteröwisheim dringende Reparaturarbeiten
durchgeführt werden können.
Große und kleine Sitzgruppen waren liebevoll angeordnet und mit Blumenschmuck dekoriert. Freunde und
Bekannte, aber auch viele Leute, die die Einladung in der Turmbergrundschau gelesen hatten, haben viele
und sehr leckere Kuchen und Torten gebacken. So konnte trotz reißendem Absatz das Kuchenbuffet immer
wieder erneuert werden und jeder Besucher fand seinen Lieblingskuchen. Winzer Schäfer hat Sekt zum
reduzierten Preis gestiftet. Es gab also neben der Kaffee- auch eine Sektbar. Spaziergänger und Radfahrer –
angelockt von dem bunten Treiben im Garten – konnten bequem über eine Brücke mit Geländer, die Herr
Geigle mit seinen Nachbarn zu diesem Zweck tags zuvor gebaut hatte, den Walzbach überqueren. Schon
bald nach Eröffnung hielt eine große Radlergruppe an. Als sie erfuhren, dass es auch Schwarzwälder
Kirschtorte gab, war die Entscheidung für die Pause im Cafe’am Bach getroffen. Der Garten füllte sich immer
mehr, so dass gegen vier Uhr die 60 aufgestellten Stühle nicht reichten und noch Decken auf dem Rasen
ausgelegt wurden. Viele interessierten sich für die Hilfe für herzkranke Kinder und Frau Dr. Schammert stand
oft an der Stellwand, auf der Bilder von den Kindern, die bisher schon operiert werden konnten, ausgestellt
waren, um das Projekt zu erklären. Auch Frau Hussein war mit ihren Kindern aus Rastatt gekommen. Sie hat
früher in Weingarten gewohnt. Sie beherbergt immer die Kinder mit ihren Müttern in der Zeit der ambulanten
Nachsorge.
Es war eine fröhliche und lockere Atmosphäre. Leute, die sich kannten, freuten sich, sich hier zu treffen und
andere freuten sich über interessante neue Begegnungen. Für die vielen Kinder waren nicht nur Schaukel
und Rutsche, die im Garten aufgestellt sind, interessant. Die Hauptattraktion war die Brücke über den
Walzbach und das Floß. Frau Böttcher bereicherte den Nachmittag mit ihrem Querflötenspiel. Zum Ausklang
holten Frau Geigle und Sohn Yannick ihre Gitarren und sangen zusammen mit den Kindern. Herr Geigle
begleitete sie mit Perkussion. Um 18 Uhr musste zusammengeräumt werden, obwohl einige Gäste gern noch
länger geblieben wären. Der Erlös war überwältigend: Knapp 1200 Euro waren in der Spendenbox, die Familie
Geigle auf den vollen Betrag aufrunden will. Alle freuen sich schon auf das nächste Cafe’am Bach.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis