Energiewechsel

Weingarten (Baden): Schützen auf Zeitreise

Pressemeldung vom 18. Februar 2015, 09:31 Uhr

„Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Das Pferd aber bleibt immer“, soll einst der preußische Kaiser vor rund 120 Jahren gesagt haben. Dass er sich damit irrte, konnten die wissensdurstigen Schützen bei ihrem Besuch des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart eindrucksvoll sehen und erlebten dabei eine einzigartige Zeitreise durch die 125-jährige Geschichte des Automobils. Mit der bahnbrechenden Erfindung von Gottlieb Daimler und Carl Benz im Jahre 1886 begann die Ausstellung und zeigte alle Stadien von den Anfängen des Automobilbaus bis hin zu den heutigen Forschungs- und Entwicklungsmethoden bei Mercedes-Benz. Neben historischen Fahrzeugen wie das erste Auto der Welt und den legendären „Silberpfeilen“ über Rekord- und solarbetriebene Fahrzeugen bis hin zu „berühmten“ Fahrzeugen wie der Nachbau des Mannschaftsbusses der Fußballnationalmannschaft aus dem Jahre 1974 oder des Papamobils von Papst Johannes Paul II, gab es vieles zu bestaunen. Und mit dem digitalen Museumsguide konnte man noch zusätzliche Informationen zu den jeweiligen Fahrzeugen erhalten. Man musste nicht automobilbegeistert sein, um sich von der Geschichte des Automobils faszinieren zu lassen. Und um sich vom vielen laufen wieder zu erholen und auch gleichzeitig den Gaumenfreuden ihren Tribut zu zollen wurde der Ausflug mit der Einkehr in die Besenwirtschaft „Am Sandberg“ in Sternenfels abgerundet. Ein ganz großes Dankeschön geht an die Organisatoren Rosemarie Gierich und Helmut Balduf sowie an unseren Fahrer Jürgen Langedörfer, der uns sicher zu den jeweiligen Zielen brachte und wir sind schon jetzt gespannt, wohin es das nächste Mal gehen wird.

Quelle: Gemeinde Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis