Energiewechsel

Weingarten (Baden): Ruth Aich feierte 95. Geburtstag

Pressemeldung vom 2. Dezember 2014, 14:04 Uhr

In Weingarten kennt sie fast jeder: langjährige Gemeinderätin für die SPD, Vorsitzende des Hausfrauenbunds, Mitglied im Bürger- und Heimatverein. An ihrem 95. Geburtstag nimmt Ruth Aich noch lebhaften Anteil am Geschehen. Dazu gehört für sie selbstverständlich die tägliche Lektüre der BNN, für die sie mehr als 40 Jahre als freie Mitarbeiterin tätig war. „Mein erster Artikel war über die Rotkreuz-Bereitschaft“ erinnert sie sich noch. Das habe sie „um der Sache willen geschrieben“, ebenso wie alles weitere in ihrer darauffolgenden langen journalistischen Arbeitsphase sowohl für die Badischen Neuesten Nachrichten als auch für die Weingartner „Turmberg-Rundschau“. Wovon sie überzeugt war, das habe sie stets mit Leidenschaft vertreten. Dasselbe tat sie auch viele Jahre als Gemeinderätin, besonders als es darum ging, in den 60er Jahren die Komplettverdolung des Walzbachs zu verhindern, ein Anliegen, für das sich letztendlich eigens der Bürger- und Heimatverein gründete. Im Jahr 1989 wurde Ruth Aich für ihre Gemeinderatstätigkeit mit der silbernen Bürgermedaille der Gemeinde Weingarten ausgezeichnet, im Oktober 1994 erhielt sie für ihre besonderen Verdienste das Bundesverdienstkreuz am Bande. Ein weiterer Meilenstein war die Gründung der Weingartner Ortsgruppe des Deutschen Hausfrauenbunds, deren Vorsitz sie jahrzehntelang innehatte, ebenso wie die Leitung der Seniorengruppe „Vorsetz“, die sie bis vor wenigen Jahren noch betreute. Als Sternstunden erlebte sie das Kochstudio auf der Verbrauchermesse „Offerta“, das sie jahrelang mit Ruth Rauch und Ruth Reinschmidt als „Die drei Ruths“ betrieb. Die daraus resultierenden Erfahrungen mündeten schließlich in dem Kochbuch „Was d‘ Wengerder gern esse“, das vom Hausfrauenbund im Selbstverlag erschienen und 1991 zum dritten Mal aufgelegt wurde. Ihren 95. Geburtstag beging die Jubilarin im Kreise ihrer Kinder, Enkel und acht Urenkel. Bürgermeister Bänziger überbrachte ihr die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis