Energiewechsel

Weingarten (Baden): Regierungspräsidentin Nicolette Kressl besucht Weingartener Rathaus

Pressemeldung vom 16. Oktober 2013, 09:18 Uhr

Zu ihrem „Antrittsbesuch“ war die Präsidentin des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Nicolette Kressl, in der
vergangenen Woche nach Weingarten gekommen. Im Gespräch mit Bürgermeister Eric Bänziger und Landrat
Dr. Christoph Schnaudigel sowie den drei Amtsleitern Oliver Russel, Norbert Bittner und Oliver Leucht
informierte sich die Regierungspräsidentin über die zurzeit in der Gemeinde relevanten Sachthemen.
Anschließend trug sie sich ins Goldene Buch der Gemeinde ein.
Die Strukturdaten der Gemeinde seit 1939 ergeben einen nahezu kontinuierlichen Anstieg auf aktuell 10065
Einwohner. Die Alterspyramide zeigt den weitesten Ausschlag in der Gruppe 50 bis 59 Jahre, aber bei den
über 70jährigen einen ungefähren Gleichstand mit den unter 20jährigen. Bürgermeister Bänziger berichtete
vom Sanierungsgebiet „Neue Ortsmitte“ und dem Förderrahmen in Höhe von weit über 800 000 Euro, dem ein
Zuwendungsbetrag von insgesamt einer halben Million, zu fast gleichen Teilen von Bund und Land,
gegenüber steht. Sanierungswilligen stünde ein Sanierungsmanager zur Seite, der die einzelnen Schritte mit
fachkundigem Rat begleite. In Sachen Verkehr wurden die neuesten Planungsvarianten des
Regierungspräsidiums für die Südrandstraße angesprochen und die ausdrückliche Forderung der Gemeinde
einer Unterführung der DB-Gleise bekräftigt. In Sachen „Lärmschutz Bundesautobahn 5“ liegt ein
Prüfergebnis des Regierungspräsidiums vor, das die Waldbrücke in eine relativ niedrige Lärmzone einordnet.
Dennoch soll am 16. Oktober im Regierungspräsidium ein gemeinsames Gespräch mit der Initiative gegen
den Autobahnlärm stattfinden. Auch für den Teilausschnitt der B 3, der die Bruchsaler Straße betrifft, liegt ein
Lärmaktionsplan vor. Von der Ausweisung des Suchraums 34 , Gewann Höheforst, als potenzieller Standort
für Windenergieanlagen berichteten die Gemeindevertreter und von der Einrichtung der Gemeinschaftsschule.
Nicht zuletzt wurden der Umbau des Feuerwehrgerätehauses und die Erweiterung des Kindergartens
Forlenweg als aktuelle Baumaßnahmen präsentiert und deren Finanzierung mit Hilfe des Ausgleichsstocks
dargestellt.

Quelle: Gemeinde Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis