Energiewechsel

Weingarten (Baden): Musik und Wein 2014

Pressemeldung vom 9. September 2014, 13:00 Uhr

Wie immer fand am ersten Septemberwochenende unser Fest „Musik und Wein“ statt. Fulminanter Auftakt war die Hitparade am Samstagabend, die hunderte von Besuchern begeisterte. Am Sonntag konnten die Gäste die Musik auf dem Rathausplatz genießen oder bei einer Wanderung die Weingartener Weine verkosten. Um ein so großes Fest zu bewältigen, sind viele Helfer und Helferinnen notwendig. Ihnen allen möchten wir sehr herzlich DANKE sagen: Zuallererst unserem Dirigenten Daniel für sein Engagement bei der Auswahl, Anpassung und bei der Probe der Stücke. Diana und Tanja haben mit ihrem Team die Hitparade bis ins Detail vorbereitet. In der Maske und bei den Frisuren haben Nadja und Verena ihr Können unter Beweis gestellt und Moderator Max Barth hat kurzweilig den Abend begleitet. Christoph Lang und sein Team von der Firma Soundcheck haben uns professionell Licht und Ton zur Verfügung gestellt und damit die Emotionen der Titel erst zur Geltung gebracht. Unsere Sponsoren haben durch die zur Verfügung gestellten Preise die Tombola ermöglicht. Nicht zuletzt sind die zahlreichen Sängerinnen und Sänger aus unseren Reihen sowie die Musikerinnen und Musiker zu nennen, ohne die der Abend nicht hätte stattfinden können. Den Weinwandertag hat die Arbeitsgruppe Musik und Wein wieder beispielhaft organisiert. Die Gemeinde Weingarten hat uns tatkräftig unterstützt, und die Winzergenossenschaft hat uns den Wein zur Verfügung gestellt. Ohne die Wanderführer wären die Wanderungen nur halb so interessant gewesen und ohne Lefty als Fahrer könnten wir viele Transporte nicht so leicht erledigen. Die Weinkönigin Anna sowie ihre Prinzessinnen Laura und Lena haben uns mit ihrem Besuch beehrt. Familie Kleiber/Diegnitz und Frau Lorenz haben uns ihre Grundstücke für die Probierstände zur Verfügung gestellt. Die Metzgerei Kunzmann hat uns bei der Verköstigung unter die Arme gegriffen. Für Strom und Wasser haben Jürgen Wachter und Bertram Helfrich gesorgt und „Fleurissimo“ für den Blumenschmuck. Die Anwohner und anliegenden Geschäftsleute waren wieder außerordentlich kulant. Außerdem gab es zahllose Spender, Kuchenbäcker, Auf- und Abbauer, Einkäufer, Schilderbastler usw., ohne die wir kein einziges Fest veranstalten könnten. Sollten wir jemanden vergessen haben bitten wir um Nachsicht. Wir sind allen noch so kleinen Händen sehr dankbar und freuen uns auf das nächste Fest.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis