Energiewechsel

Weingarten (Baden): Musik und Wein 2013 – 25. WWW mit Besuch aus Südtirol

Pressemeldung vom 3. September 2013, 15:07 Uhr

Am letzten Wochenende haben wir zum 2. Mal den Weingartener Weinwandertag veranstaltet, den uns
dankenswerter Weise der Schwarzwaldverein 2012 überantwortet hat. Freudig haben wir zu diesem Anlass
den Besuch unserer Freunde der Bürgerkapelle Schlanders (Südtirol) erwartet, die uns bei einem
Freundschaftskonzert am Samstagabend ihr hervorragendes Repertoire zum Besten gegeben und damit die
musikalische Messlatte hoch angelegt haben. Es war toll, die bald 60jährige Freundschaft zwischen den
beiden Vereinen auf diese Weise aufzufrischen. Am Sonntag durften wir erneut Gäste zum WWW willkommen
heißen, die auf dem Rathausplatz von unseren befreundeten Orchestern aus Stupferich, Büchenau,
Rheinstetten und Obergrombach bestens unterhalten wurden. Hier konnten sich die Weinwanderer vor oder
nach ihrer Tour durch die Weinberge stärken.
Um ein so großes Fest mit vielen Extras zu bewältigen, sind wie immer viele Helfer und Helferinnen
notwendig. Ihnen allen möchten wir sehr herzlich DANKE sagen: Die zahlreichen Gastgeber in Weingarten
haben es ermöglicht, dass unsere Freunde hier Bett, Tisch und Stuhl vorgefunden haben. Für unseren
Gemeinschaftsabend haben wir das Gemeindehaus der evangelischen Kirche sowie einige Helfer zur
Verfügung gestellt bekommen. Ganz besonders uns gefreut, dass die Bürgerkapelle Schlanders mit ihrem
Dirigenten Georg Horrer den weiten Weg auf sich genommen hat, um uns mit einem gelungenen Konzert zu
beglücken. Christoph Lang von der Firma Soundcheck und sein Team haben uns Licht und Ton zur Verfügung
gestellt und viele Sponsoren haben zahlreiche Extras ermöglicht.
Ganz besonders ist die Arbeitsgruppe Musik und Wein zu nennen, die beispielhaft das Fest organisiert und
versucht hat, alle möglichen Pannen vorherzusehen und zu umgehen. Das dies nicht immer möglich ist,
mussten wir in diesem Jahr leider auch erfahren: Wir möchten bei all den Gästen um Entschuldigung bitten,
die aufgrund eines Fehlers keinen Wein am Probierstand vorgefunden haben. Wir werden alles unternehmen,
um Ihnen im kommenden Jahr einen angenehmen Nachmittag zu ermöglichen.
Die Gemeinde Weingarten hat uns tatkräftig unterstützt, und die Weinkönigin und die Prinzessinnen haben
uns mit ihrem Besuch beehrt. Die Winzergenossenschaft hat außer dem Wein auch noch die Wanderführer
und Lefty als Fahrer „entliehen“. Die Familie Kleiber/Diegnitz und Frau Lorenz haben uns ihre Grundstücke für
die Probierstände zur Verfügung gestellt. Die Metzgerei Kunzmann hat uns bei der Verköstigung unter die
Arme gegriffen. Für Strom und Wasser haben Jürgen Wachter und Bertram Helfrich gesorgt und „Fleurissimo“
für den Blumenschmuck. Firma FWD hat uns einen freien Laden für unser Material zur Verfügung gestellt und
das rote Kreuz hat alle kleineren und größeren Malaisen versorgt. Die Anwohner und anliegenden
Geschäftsleute waren wieder außerordentlich kulant. Außerdem gab es zahllose Spender, Kuchenbäcker, Auf-
und Abbauer, Einkäufer, Schilderbastler usw., ohne die wir wie immer kein einziges Fest veranstalten könnten.
Sollten wir jemanden vergessen haben bitten wir um Nachsicht. Wir sind allen noch so kleinen Händen sehr
dankbar und freuen uns auf das nächste Fest.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis