Energiewechsel

Weingarten (Baden): Kurs zur Brustselbstuntersuchung

Pressemeldung vom 10. September 2013, 12:58 Uhr

Serviceangebot des Bruchsaler Brustzentrums für Frauen nach der MammaCare-Methode
Durch regelmäßige Früherkennungsmaßnahmen und Selbstuntersuchungen kann der Brustkrebs in einem
frühen Stadium erkannt und die Heilungschance deutlich gesteigert werden. Die Mamma-Care-Methode ist als
Untersuchungsanleitung entwickelt worden, weil viele Frauen die Selbstuntersuchung der Brust mit der
Begründung ablehnen, das gesunde von dem erkrankten Gewebe nicht unterscheiden zu können, oder weil
sie generell Angst davor haben, einen Knoten zu ertasten. Da aber jede Frau ihren Körper selbst am besten
kennt, kann sie auch im Normalfall die Veränderungen viel früher entdecken als der Arzt, der die Patientin nur
selten sieht.
In einem naturgetreuen Silikon-Modell einer Brust sind Knoten verschiedener Größe und Härte in
unterschiedlichen Tiefen enthalten. Daran können die Kursteilnehmerinnen lernen, normale und veränderte
Strukturen in der Brust zu tasten und zu unterscheiden. Den Frauen wird beigebracht, die gesamte Oberfläche
und Tiefe ihrer Brust sicher zu ertasten. Wichtig dabei ist, den Tastsinn zu schulen, zumal die Fingerspitzen
feinste Strukturen wahrnehmen können.
Die Kurse, die vom Bruchsaler Brustzentrum angeboten werden, werden jeweils von einer Ärztin und
Krankenschwester der Frauenklinik geleitet. Im zweiten Halbjahr 2013 finden Kurse, die jeweils einen Abend
dauern, noch an folgenden Terminen statt: Mittwoch, 18. September, Mittwoch, 23. Oktober, Mittwoch, 20.
November und Mittwoch, 4. Dezember. Die Teilnahme am Kurs, der 90 Minuten dauert und jeweils um 19 Uhr
im Seminarraum I der Fort- und Weiterbildung der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal in der Robert-Koch-Str. 10
startet, kostet 30 Euro. Anmelden kann man sich über die Ambulanz der Frauenklinik unter Telefon
07251-708-57353.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis