Energiewechsel

Weingarten (Baden): Kindertagesstätte „Zauberwald“ unter neuer Leitung

Pressemeldung vom 7. Oktober 2014, 14:45 Uhr

Neubeginn und Abschied reichten sich im „Zauberwald“ die Hand. Nach sechsjähriger Tätigkeit als Leiterin der Kindertagesstätte strebt Anne-Kathrin Pietra eine Veränderung an. Ihre Nachfolgerin wird Mona Paulus, 27 Jahre alt, mit abgeschlossenem Studium „Pädagogik der Kindheit“ an der PH in Karlsruhe und wohnhaft in Spöck. Bettina Fuhrmann, die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde, in deren Trägerschaft die Kindertagesstätte steht und Gerd Zimmermann, der Vorsitzende des Kirchengemeinderates, haben in der vergangenen Woche die eine verabschiedet und die andere begrüßt. Liebevoll erdacht und sinnreich „verpackt“ waren ihre anerkennenden und wertschätzenden Worte ein besonders reizvolles Spiel zum Auftakt. Anne-Kathrin Pietra habe die Einrichtung konzeptioniert, aufgebaut und ihr Team entsprechend orientiert, so dass sie den „Zauberwald“ nun beruhigt in andere Hände geben könne, sagte Pfarrerin Fuhrmann: „Danke für alle Liebe und alle Mühe.“ „Mona Paulus, wir sind von Dir überzeugt, dass Du die Einrichtung weiter so erfolgreich führen wirst, wie sie bisher war“, gab Zimmermann der „Neuen“ auf den Weg. Bürgermeister Eric Bänziger wünschte ihr für ihre neue Aufgabe „Glaube, Liebe und Hoffnung“. Mona Paulus übernehme „die Vorzeigeeinrichtung der Gemeinde“. Der „Zauberwald“ war die erste Kleinkindbetreuungsstätte Weingartens und ihr Niveau sei zum Maßstab für alle anderen geworden. Die scheidende Anne-Kathrin Pietra verglich den Geist ihres Teams, stets ein gutes Miteinander zu pflegen, anhand eines Bilderbuchs: „Die fürchterlichen Fünf“. Fünf Tiere können jeder ein Instrument spielen, aber sie finden erst zusammen, als der sechste den Impuls gibt. Er kann Pfannkuchen backen und sie eröffnen eine Pfannkuchenbude mit Musik. Jeder hat ein Talent, aber man muss zusammenwirken.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis