Energiewechsel

Weingarten (Baden): „Hort an der Schule“ jetzt auch in der Schule

Pressemeldung vom 11. Mai 2015, 14:35 Uhr

Obwohl die Räumlichkeiten im „Hort an der Schule“, die vor rund einem Jahr in der Bahnhofstraße 7 eingeweiht wurden, keineswegs klein aussehen, hat der Kommunalverband für Jugend und Soziales die Betriebserlaubnis nur bis 50 Kinder gegeben. Da aber nach Auskunft des stellvertretenden Hauptamtsleiters, Ernst Jan Schröder, die Nachfrage nach Betreuung in den Mittagsstunden – mit und ohne Essen – so groß ist, dass in den Spitzenzeiten von 12.15 – 14.00 Uhr durchschnittlich 90 Kinder angemeldet werden, musste die Gemeinde ein Ausweichquartier schaffen. Die Konzeption der Schulkindbetreuung sah von Anfang an vor, dass in diesem Fall ein Raum in der Turmbergschule herangezogen werde. Dieser Raum ist das ehemalige Förderzimmer für Mathematik, ganz oben im dritten Stock. Schröder und die Leiterin des Horts, Gabriele Fornoff, haben den Raum in einer gemeinsamen Begehung geprüft und grundsätzlich für geeignet befunden. Bei der Einrichtung werden Wünsche der Kinder nach Büchern und Spielzeug berücksichtigt. Das Highlight soll eine Autorennbahn werden, die allerdings nicht elektrisch betrieben wird. Sie soll diesen Raum aufwerten, denn so etwas gibt es nur dort.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis