Energiewechsel

Weingarten (Baden): Freiwillige Feuerwehr Weingarten bildet sich überörtlich weiter

Pressemeldung vom 28. Oktober 2014, 14:38 Uhr

Am Samstag den 25.10.14 machten sich 11 Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Weingarten zu einer überörtlichen Weiterbildung auf den Weg zur Berufsfeuerwehr nach Karlsruhe. Ziel des Tages war es in der Innenbrandbekämpfung durch erfahrene Ausbilder der BF Karlsruhe unter nahezu realitätsnahen Bedingungen geschult bzw. weitergebildet zu werden. Die Ausbildung begann um 08.00 Uhr auf der Feuerwache West in KA-Mühlburg. Am Morgen erfolgte ein kurzer theoretischer Unterricht bei dem die grundlegenden Probleme bei einem Innenangriff, wie er z.B. bei einem Zimmerbrand durchgeführt wird erörtert wurden. Daran schloß sich die Praktische Ausbildung an welche auch klar den Schwerpunkt des Tages bildete. Die praktische Ausbildung wurde an der sog. Brandübungsanlage der Berufsfeuerwehr durchgeführt. Bei dieser Anlage wird in großen Containern realitätsnah d.h. mit einem Holzfeuer geübt. Dieses Holzfeuer, anders als zu gasbefeuerten Übungscontainern sorgt dann für realitätsnahe Bedingungen in den Containern. D.h. es herrscht eine starke Rauchentwicklung, hohe Temperaturen und eine „null Sicht“. Diese Bedingungen verlangen dann von den Teilnehmern einsatztaktisches Können als auch hohe körperliche Belastbarkeit ab. Bei dem praktischen Teil der Ausbildung wurden zunächst die Wärmege-wöhnungsübungen durchgeführt. Bei den Wärmegewöhnugsübungen konnten die Teilnehmer die Entstehung eines Feuers, die damit verbundene Rauchausbreitung, Druck- sowie Unterdruckzone in einem Brandraum und die Wirkung des Löschmittels beobachten bzw. hautnah erleben. Im Anschluß folgten kombinierte Brand- bekämpfungs- und Menschenrettungs-übungen. Bei diesen Übungen konnte das zuvor Erlernte wie z.B. die Strahlrohrtechnik, die richtige Dosierung des Löschmittels praktisch angewendet werden. Hierzu gingen die Teilnehmer in Truppstärke (2 bzw. 3 Feuerwehrangehörige), begleitet von einem Trainer der Berufsfeuerwehr in den Brandcontainer vor. Insgesamt konnten an dem Ausbildungstag von jedem Teilnehmer 4 Druchgänge in der Brandübungsanlage durchgeführt werden. Dies stellte zusammen eine extreme körperliche Belastung für die Kameraden des Lehrgangs da. Allerdings konnte auf Grund der sehr guten körperlichen Verfassung der einzelnen Teilnehmern diese Belastung von jedem Kameraden abgerufen werden. Das Lehrgangsziel wurde an diesem Tag ohne Probleme erreicht. Die Begeisterung für diese, nicht alltägliche Ausbildung konnte den Teilnehmern von den, z.T. rußgeschwärzten Gesichtern abgelesen werden.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis