Energiewechsel

Weingarten (Baden): Erntedank und herrliche Bergwanderungen

Pressemeldung vom 16. Oktober 2013, 09:02 Uhr

Der erste Altennachmittag des katholischen Altenwerks im Oktober bestand aus zwei Teilen:
Das erste Thema Erntedank im herbstlich geschmückten Gemeindesaal war der Jahreszeit angepasst. Mit
einem Dankpsalm nach Psalm 65, von Bernhard Kraus, stimmten wir uns ein. Anschließend berichteten einige
Senioren vom Helferkreis von Erzeugnissen des Herbstes, indem sie die entsprechenden Früchte (Äpfel,
Kartoffeln, Radieschen, Birnen, Nüsse, Bananen, Getreidekörner, Trauben und die Weinflasche vorzeigten.
Der Kanon „Danket, danket dem Herrn“ passte dazu.
Höhepunkt des Nachmittags war der Vortrag mit Dias von Pfarrer Michael Zimmer, der sich bereit erklärt hat,
von seinen Bergwanderungen zu berichten.
Eingangs betonte er, dass es viele Motive dazu gibt. Ob jemand die Schönheiten der Bergwelt im Auge hatte
oder seine Kräfte messen wollte oder auch „Viele Wege führen zu Gott, einer führt über die Berge“ als Devise
zeigte, war der Grund dieser Tätigkeit. Die ersten 3 Wanderungen 2003/2004/2005 führten in die Schweiz wo
u. a. der Toedi, eine vergletscherte Hauptgruppe der Glarner Alpen ( bis 3623 m) lockte. Stets hatte er
Wanderkameraden aus Weingarten und Umgebung bei sich.
Nach der Vesperpause berichtete er noch über eine Bergtour in die Berninaalpen, eine mächtige
vergletscherte Gebirgsgruppe zwischen dem Oberengadin und Veltlin (bis 40652 m). Die selbst gefertigten
Dias zeigten herrliche Landschaftsaufnahmen und Momentaufnahmen seiner Wanderfreunde.
Für den gelungenen Nachmittag bedankten wir uns herzlich. Eine Spende für einen von ihm ausgewählten
sozialen Zweck war ein kleiner Dank. Mit dem Lied „Ade zu guten Nacht“ fand der erlebnisreiche Nachmittag
sein Ende.
Beim nächsten Altennachmittag am 13. November stellt sich die Sozialstation Stutensee-Weingarten vor,
wozu wir herzlich einladen.

Quelle: Gemeinde Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis