Energiewechsel

Weingarten (Baden): Die Weingartner „Gemeinde-Kicker“ können‘s einfach!

Pressemeldung vom 14. April 2015, 16:24 Uhr

Der Fußballwanderpokal kehrt zum zweiten Mal nach Weingarten zurück

Am 20. März machten sich neun junge Wilde aus dem Weingartner Rathaus auf in die Sporthalle nach Neureut. Sie hatten zahllose Fans dabei, denn Fußball war angesagt. Seit 31 Jahren tragen einige Gemeinden unserer Region ein Turnier aus und Weingarten hatte bereits zwei Mal den Pokal geholt. Die Teilnehmer 2015 waren Stutensee, Graben-Neudorf, Kraichtal, das Tiefbauamt Stadt Karlsruhe und Fidelitas Karlsruhe. Wie sollte es dieses Mal ausgehen? Auf Weingartner Seite hielten Felix Freiburger, Fabian Fritscher, Dirk Pfirrmann, Denise Reznikov, Viktor Reznikov, Dominic Schlenker, Felix Bechtel, Ernst Jan Schröder und Kay Ostwald die Fahne hoch. Würde das Team dem Druck der Favoritenrolle standhalten? Die Spannung war groß, als um 13.45 Uhr der Schiri das erste Spiel anpfiff und Weingarten den Kickern aus der Großen Kreisstadt Stutensee gegenüber stand. Die Kicker aus dem Weindorf liefen zu Hochform auf. Als Dominic Schlenker den ersten Treffer landete, war der Reigen eröffnet und nach 15 Minuten waren die ersten sechs Tore im Kasten des Gegners. Und so konnte es weitergehen. Das Team Tiefbauamt Karlsruhe ging mit null zu 10 Toren gegen die Weingartner restlos unter, auch die Abwehr der Auswahl aus Graben hielt sich nicht lange. Nicht viel anders erging es der Stadt Kraichtal. Gutes Kombinationsspiel ließ die anderen schwindlig werden und bereits vor dem letzten Spiel war die Entscheidung um den Pokal gefallen. Endstand gegen Kraichtal 5 : 1. Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen den Gastgeber. Kay Ostwald, bis dahin ein Titan im Tor, wurde von Mitleid überwältigt und gönnte der Fidelitas drei Tore. Somit Endstand für Weingarten: 34 Tore erzielt, nur ganze 4 Gegentore kassiert und damit 15 Punkte geholt. Da war er! Der Pokal! Der Beifall der mitgereisten Fans nahm kein Ende. Im nächsten Jahr gibt es ein Wiedersehen in Weingarten!

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis