Energiewechsel

Weingarten (Baden): Der Klarinettespieler auf dem Rathausplatz

Pressemeldung vom 1. Oktober 2013, 09:17 Uhr

Spätestens jetzt ist es wirklich nicht mehr zu übersehen: In Weingarten wird Klarinette gespielt. Wo und wann?
Bei den Weingartner Musiktagen natürlich, die ab dem 12. Oktober 15 hochkarätige Konzerte ins Weindorf
bringen. Seit drei Wochen werben „Hingucker“ in Plakatform für das Festival. Nun steht der auffälligste aller
„Hingucker“ als lebensgroße Figur an exponierter Stelle, nämlich mitten auf dem Rathausplatz. Guntram
Prochaska, der weltbekannte Aktionskünstler aus Grötzingen, hat die sieben Plakate gemalt und den
Klarinettenspieler als achtes Exponat mit der Kettensäge geschaffen. Rund 1,70 hoch einschließlich Hut trägt
das Werk die typischen Gesichtszüge – Augen und keilförmige Nase – die die Figuren des Guntram
Prochaska unverwechselbar machen. Das Ausgangsprodukt war eine dicke Weingartner Eiche. Entstanden ist
die Figur in einer spektakulären Aktion unter den Augen zahlreicher Zuschauer direkt an Ort und Stelle,
begleitet durch die Klarinettenklänge von Laszlo Wolpert und Lisa Shklyaver, der beindruckenden
Sopranstimme von Marijke Janssens. Das Endprodukt ist mehr als sehenswert, ein wirklicher Hingucker, ein
absolutes Kunstwerk und eine Bereicherung für den Rathausplatz.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis