Energiewechsel

Weingarten (Baden): Der Karlsruher Kinderpass

Pressemeldung vom 5. März 2014, 09:51 Uhr

Seit dem 1. März gibt es auch für Weingartner Kinder den Karlsruher Kinderpass
Dahinter verbirgt sich ein Angebot der Gemeinde Weingarten in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe,
Stutensee und Rheinstetten, Kinder aus einkommensschwachen Familien zu unterstützen. Und zwar in Form
von verbilligten Eintrittspreisen, Teilnahmegebühren und ähnlichem zu einer ganzen Reihe von Einrichtungen.
Die Gemeinde will damit ihren jugendlichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ermöglichen, Chancen auf Bildung
zu nutzen, beispielsweise durch den Besuch eines Museums, durch Teilnahme an einem Volkshochschulkurs
oder auch durch den Besuch einer Musikschule. Ganz nebenbei soll auch die körperliche Ertüchtigung
gefördert werden und der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen. Beispielsweise durch kostenlosen oder
ermäßigten Eintritt in verschiedene Schwimmbäder in Karlsruhe, Weingarten und Stutensee. Auch der KSC
bietet ermäßigte Karten an oder der Karlsruher Zoo. Die Auswahl ist groß. Busse und Bahnen sind ebenfalls
ermäßigt nutzbar. Berechtigt sind Kinder bis 17 Jahre, deren Eltern einen entsprechenden Nachweis (geringes
Einkommen, Wohngeld, Sozialhilfe) erbringen können oder Kinder mit einer Behinderung, ebenso
Asylbewerber. Die Bewerbungsformulare sind im Bürgerbüro erhältlich, ebenso wird dort der Pass
ausgegeben. Weingarten bietet Ermäßigungen für das Walzbachbad, die Teilnahme am Ferienspaß, den
Besuch der Musikschule Hardt und die Ferienbetreuung für Grundschüler. Die Gemeinde Weingarten möchte
die Eltern ermuntern, von diesem Angebot Gebrauch zu machen. Alles Nähere ist auf der Homepage der
Gemeinde Weingarten in der Rubrik „Kinder, Familie & Senioren“ nachzulesen. Mit dem Pass zusammen wird
eine genaue Liste der Angebote mit ausgegeben. Bei Interesse bitte an Frau Heilmann unter (07244) 702062
wenden.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis