Energiewechsel

Weingarten (Baden): Der erste Hingucker hängt

Pressemeldung vom 10. September 2013, 13:02 Uhr

Der erste von ungefähr einem halben Dutzend hängt schon. Unübersehbar an einem Laternenmast
angebracht am Fuß der evangelischen Kirche: der erste Hingucker. Seit Jahren weisen diese großformatigen
Tafeln auf Weingartens kulturelles Großereignis, die „Weingartner Musiktage“ hin. Seit Jahren werden sie von
Künstlerhand gestaltet, jedes Jahr von einem anderen und jedes Jahr ist das Instrument des Wettbewerbs
beim Sparda Classic Award abgebildet. Dieses Jahr ist es die Klarinette und der in Grötzingen arbeitende
weltbekannte Aktionist und Künstler Guntram Prochaska hat sich ihrer angenommen. Fließende Formen
zwischen bildlich und abstrakt, Blondinen und nackte Brüste, seltsames Getier und dazwischen immer wieder
die Klarinette, aus der die Töne purzeln. Die Musik hat den Künstler inspiriert. „Eine Symbiose von Farbton
und Klangfarbe“ sagt er und erklärt seine Vorgehensweise: dem Tempo der Musik folgend hat er die Farbe
mit den Fingern und dem Handballen aufgetragen, mitunter zwischen den Bildern hin und her wechselnd.
Herausgekommen sind mehr als sehenswerte Darstellungen, die dem Betrachter Appetit auf das Festival
machen sollen. Am Freitagvormittag hat er zusammen mit dem Vorsitzenden der Weingartner Musiktage,
Heinz Hüttner, und Bürgermeister Eric Bänziger die erste 1,60 Meter hohe Tafel aufgehängt.
Das Festaval 2013
In wenigen Wochen ist es dann wieder soweit: Vom 12. bis 28. Oktober werden die „Stars von Morgen“ ein
junges und junggebliebenes Publikum mit Ihrem Können im malerischen Weindorf vor den Toren Karlsruhes in
den Bann ziehen. Kammermusik, Preisträgerkonzerte, Recitals, Kabarett – Blech- und Holzbläser, Streicher,
Akkordeon, Schlagzeug, Tuba: jedes Konzert ist eine musikalische Entdeckungsreise an unkonventionellen
Veranstaltungsorten. Das Gewächshaus der Firma Roland Stärk, das Autohaus Morrkopf, das Turmzimmer
des Rathauses Weingarten, die Evangelische Kirche UND ein Zelt auf dem Turmberg: Für zwei Wochen
verwandeln sich diese Orte durch hochkarätige und preisgekrönte junge Musiker in Konzertsäle der anderen
Art.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis