Energiewechsel

Weingarten (Baden): 28 Weingartner Firmen als „Seniorenfreundlicher Service“ zertifiziert

Pressemeldung vom 15. Juli 2014, 14:35 Uhr

Weingarten zählt rund 10 000 Einwohner, über 1700 sind 70 Jahre und älter. Grund genug für den Ortsseniorenrat, die Idee des Landesseniorenrates aufzugreifen, Weingartner Unternehmern aus Handel, Handwerk und Dienstleistung das Zertifikat „Seniorenfreundlicher Service“ anzubieten. 85 in Frage kommende Betriebe in Weingarten wurden angeschrieben, 28 – darunter auch die Gemeindeverwaltung – haben sich an der Aktion beteiligt. Ein Team des Ortsseniorenrats hat die Betriebe besucht und auf bestimmte Kriterien überprüft. Bei einem Empfang im Rathaus haben die Vorsitzende des Kreisseniorenrats Irmtraud Eberle, der Gebietsleiter des Raums Bretten, Hans Maaß, und der Vorsitzende des Ortsseniorenrats Weingarten, Willi Reichert, die begehrten Urkunden und Schaufenster-Aufkleber überreicht. „Sie erreichen mit dieser Zielgruppe ein großes Kundenpotenzial“ wandte sich Bürgermeister Eric Bänziger an die anwesenden Vertreter der zertifizierten Betriebe. Noch sei der Einzelhandel in Weingarten überdurchschnittlich gut vertreten, aber es sei daraufhin zu arbeiten, „Frequenzbringer“ am Ort zu halten und das ginge nur, wenn diese auch tatsächlich frequentiert würden. „Einen Gewinn für beide Seiten“ nannte Willi Reichert die Aktion. Es sei „der Sinn der Aktion, Ältere und behinderte Menschen ins Bewusstsein zu rücken“. Irmtraud Eberle lobte das gesellschaftliche Klima in Weingarten: Hier werde den Senioren zugehört und ihre Belange berücksichtigt. Das Zertifikat sei eine Aktion des Landesseniorenrates, berichtete Hans Maaß. Es werde nach landesweit einheitlichen Kriterien verliehen und das Logo sei markengeschützt und nicht veränderbar. Zertifiziert wurden Betriebe, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die in besonderem Maß den Bedürfnissen von Senioren entsprechen. Sie dürfen nun den entsprechenden Aufkleber an ihrer Tür oder ihrem Schaufenster anbringen. Hartmut Benz, der Vorsitzende des Gewerbevereins, erklärte, ein bedeutender Faktor bei der Bewertung sei der persönliche Einsatz gewesen. Auch wenn beispielsweise ein Geschäftslokal nicht barrierefrei sei, könne der Inhaber das durch erhöhte Hilfsbereitschaft oder Bring-Service ausgleichen. Schon seit Jahren sei der Service in Weingarten in diesem Sinne sehr seniorenfreundlich. Nun sei es wichtig, dass die Kunden diese örtlichen Anbieter schon in jungen Jahren unterstützen, damit sie auch in späteren Jahren noch für sie da sein können. Als Betrieb mit seniorenfreundlichem Service zertifiziert wurden: Autohaus Turhan, Bäckerei Karg, Bahnhof-Apotheke Johann Kallenbach, Café Hin & Weck Patricia Sasdrich, Tierärztin Dr. Angelika Kappler, Zahnärzte Dres. Bublies, Fahrradreparatur und Haushaltwaren Keller, Schuck und Uhren Windbiel, Fleurissimo Kathrin Schorpp, FotoAtelier Dämmer, Garten- und Landschaftsbau Stärk, Gartenmarkt & Landhandel Weingärtner, Gemeinde Weingarten, Getränke Kreuzinger Oliver Tränkle, HC-Media Shop Schleifer, Klaus Dichiser Büromaschinen + Service, Küchenstudio + Möbelschreinerei Russel, Leibold Heizöl-Diesel-Getränke, Marktapotheke, Metzgerei + Partyservice Kunzmann, Mode & Mehr Marianne Kunz, Optik & Akustik Fäcks, Optik Benz, Physiotherapie Athanasiadis, Physiotherapie Herrmann, Spiel- und Schreibwaren Holderer, Volksbank Stutensee-Weingarten und Zimmermann, Gas-Wasser-Installation.

Quelle: Bürgermeisteramt Weingarten (Baden)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis