Energiewechsel

Tuttlingen: Straßensanierung zwischen Koppenland und B 14 – Sperrung ab 30. Juli

Pressemeldung vom 28. Juni 2012, 10:48 Uhr

Tuttlingen. Wer ins Koppenland oder ins Freibad will, muss ab 30. Juli mit größeren Umleitungen rechnen. Die stark sanierungsbedürftige Straße zwischen der Einfahrt ins Koppenland und der Kreuzung B 14 / B 523 wird komplett gesperrt.

Schon seit längerem ist die Fahrbahn in diesem Bereich stark verformt, so dass nur noch eine Totalsanierung möglich ist. Dafür muss dieses Straßenstück komplett gesperrt werden. Die Straßenbauverwaltung des Regierungspräsidiums nutzt dafür die verkehrsarme Zeit während der Sommerferien.

Gesperrt wird voraussichtlich vom 30. Juli bis 31. August. Während dieser Zeit wird der Verkehr aus Tuttlingen in Richtung Koppenland, ins Freibad und das Gewerbegebiet beim TÜV über Wurmlingen umgeleitet. Für ortskundige Autofahrer wird außerdem die sonst für Fußgänger und Radfahrer reservierte Brücke beim Vogelsangweg vorübergehend geöffnet. Während der gesamten Bauarbeiten wird für Rettungsfahrzeuge ein Notweg offen gelassen, damit das Koppenland auch im Ernstfall schnell erreichbar ist. Dieser kann aber vom normalen Verkehr nicht genutzt werden.

Die Sperrung dieses Teilstücks der B 523 ist die zweite von zwei großen Baumaßnahmen in diesem Sommer. Bereits vom 2. bis 30. Juli wird die B 523 von der Abzweigung nach Seitingen-Oberflacht bis zur Ortseinfahrt Tuttlingen wegen Belagsarbeiten gesperrt. Der überörtliche Verkehr wird während dieser Zeit weiträumig umgeleitet.

Quelle: Stadt Tuttlingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis