Energiewechsel

Tuttlingen: Performance mit Jörg Mandernach am Freitag

Pressemeldung vom 23. September 2014, 10:10 Uhr

Katalog zur Donaugalerie erscheint

Tuttlingen. Eine Performance mit dem Künstler Jörg Mandernach sowie Dirk Milchraum gibt es am Freitag, 26. September, um 19 Uhr im Kunstraum „Gleis Null“ im Bahnhof.

„MeTATeM“ heißt der geheimnisvolle Titel des raumbezogene Kunstwerks, das der Künstler Jörg Mandernach als seinen Beitrag zur „Donaugalerie 2014“ in der ehemaligen Gepäckhalle des Bahnhofs Tuttlingen geschaffen hat. Genauso heißt auch Jörg Mandernachs Performance, die er gemeinsam mit Dirk Michraum am Freitag, 26. September, um 19 Uhr in dem „Kunstraum Gleis Null“ benannten Raum aufführen wird. „MeTATeM“ ergibt sich aus dem Wort „Atem“, indem man es vorwärts und rückwärts liest. Freihändig gezeichnete und vorbereitete projizierte Teile sind in der Installation aus Klebestreifen kombiniert, die nun die Anknüpfung für die lautmalerisch aufgeführten Textcollagen aus den eigenen Skizzenbüchern sowie Klängen von E-Gitarre (Jörg Mandernach), Schlagzeug und Geschirr (Dirk Milchraum) bietet.

Die Arbeit von Jörg Mandernach ist eine Besonderheit im Rahmen des Skulpturenprojektes „Donaugalerie 2014“, da sie in Form einer „Raumzeichnung“ aus Klebefolie den Grenzbereich zwischen Bildhauerei und Zeichnung, zwischen Dreidimensionalem und Zeichenhaftem markiert und die Trennlinien zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit auslotet. Einzelne Bildfragmente sind auf Wände, Vorsprünge, überlagernde Säulen verteilt, so dass sich im Wechsel des Standpunkts im Raum neue Überschneidungen ergeben und sich ein neues Gesamtbild zusammensetzen lässt. Der Betrachter ist somit im Hinblick auf die sich verändernde Wahrnehmung der Zeichnung stark gefordert. Durch das klangliche Erlebnis eröffnet sich in der Performance nun noch eine weitere Erlebnisdimension des Raumkunstwerkes. Der Eintritt zur Performance ist frei und alle Kunstfreunde sind herzlich eingeladen.

Zum Anlass der Performance erscheint der druckfrische Katalog zur „Donaugalerie 2014“, herausgegeben von der Galerie der Stadt Tuttlingen, mit Grußworten von Michael Beck, Oberbürgermeister der Stadt Tuttlingen, und Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten, sowie mit einem Einführungstext von Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck, 72 Seiten mit Farbabbildungen der Kunstwerke. Hardcover. Preis: 20 Euro.

Quelle: Stadt Tuttlingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis