Energiewechsel

Tuttlingen: Kunst am Kran – „Donaugalerie“ wird vorbereitet – Eröffnung am 6. Juli

Pressemeldung vom 27. Juni 2014, 08:54 Uhr

Tuttlingen. Die Donaugalerie deutet sich im Stadtbild an: Die ersten Skulpturen werden dieser Tage aufgestellt. Offizieller Start der Tuttlinger Sommer-Kunstaktion ist am Sonntag, 6. Juli.

Die Katzen im Stadtgarten stehen schon. In nächster Nähe zum Rathaussteg wachsen Skulpturen aus dem Rasen. Und vor der Stadthalle war am Donnerstagmorgen schweres Gerät im Einsatz: Das wurde nämlich benötigt, um zwei Arbeiten des japanischen Künstlers Masayuki Koorida an ihren Platz zu bringen. Immerhin wiegen die beiden Marmor- und Granitblöcke insgesamt 27 Tonnen – ein Gewicht, das man ihnen in Anbetracht ihrer organisch-glatten Oberfläche gar nicht ansieht. Leihweise zur Verfügung gestellt wurden „Twist“ und andere Arbeiten von der Bad Homburger Galerie Scheffel. Deren Inhaber Christian Scheffel warf am Donnerstag auch einen wachsamen Blick auf die Arbeiten.

Bis zum 19. Oktober werden die Arbeiten im Rahmen der „Donaugalerie“ zu sehen sein. Der Skulpturenrundgang soll die Wahrnehmung für die Besonderheiten und Schauplätze sensibilisieren und den Donauraum mit vertiefendem Sinn und Bedeutung erfüllen. Insgesamt 15 Künstler, die für verschiedene Medien und Ausdrucksweisen stehen, beteiligen sich.

Ein Teil der Künstler greift Themen und Motive auf, die mit Natur und Wasser im Zusammenhang stehen. Anderen wiederum geht es um archaische Grundformen, die in der Beziehung zum Umfeld eine kraftvolle Wirkung entfalten.

Die Eröffnung am Sonntag, 6. Juli, 11 Uhr, findet im Freien am Golem statt (bei schlechtem Wetter auf dem Rathaussteg). Das Grußwort spricht Oberbürgermeister Michael Beck. Die musikalische Gestaltung übernehmen Studenten der Musikhochschule Trossingen.

Quelle: Stadt Tuttlingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis