Energiewechsel

Tuttlingen: ITZ stärkt Forschung am Hochschulcampus

Pressemeldung vom 19. Mai 2015, 14:39 Uhr

Baubeginn für Mitte 2016 geplant

Tuttlingen. 2016 sollen die Arbeiten am Innovations-Transferzentrum (ITZ) beim Hochschulcampus beginnen. In seiner Sitzung am Montag vergab der Gemeinderat den ersten Auftrag für das 9,1-Millionen-Projekt.

„In unseren bisherigen Räumen können wir in erster Linie die Lehre abdecken, mit dem ITZ bekommen wir einen neuen Schwerpunkt für die Forschung“, erklärte Dr. Ulrich Mescheder, Prorektor für Forschung und Entwicklung an der Hochschule Furtwangen University. Aus diesem Grund wird der Hochschulcampus mit 50 bis 60 Prozent auch Hauptnutzer des Gebäudes werden. Unternehmen werden mit rund 40 bis 50 Prozent dazu kommen.

Bauherr des ITZ wird die Stadt Tuttlingen. Ursprünglich war vorgesehen, dass diese Rolle das Land übernimmt. Unverändert ist dagegen die Kostenaufteilung: Von den 9,1 Millionen Euro Gesamtkosten beträgt der Zuschuss aus Geldern von EU und Land rund 5 Millionen, die verbleibenden 4,2 Millionen übernehmen Stadt und Landkreis je zur Hälfte. Errichtet werden soll der Forschungscampus auf dem früheren Katharinenheim-Gelände.

In seiner Sitzung vom Montag vergab der Gemeinderat einen ersten Auftrag. Die weitere Projektsteuerung bis zur Antragsabgabe wird demnach das Büro Baumann Bauconsult übernehmen. Bis Ende des Jahres wird auch ein Architekt die Detailplanungen vorlegen, damit beim Land die Zuschüsse bis Anfang 2016 beantragt werden können. Sobald diese bewilligt sind, können auch die eigentlichen Bauarbeiten starten. Voraussichtlich Mitte 2016 wird dies der Fall sein.

Quelle: Stadt Tuttlingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis