Energiewechsel

Trossingen: WEISSES RÖSSL – Premiere von Benatzkys Welt-Erfolg mit Ensemble RIFIFI & Gästen in Trossingens Naturbad am 31. Mai seit zwei Wochen ausverkauft

Pressemeldung vom 26. Mai 2014, 10:06 Uhr

Wenige Schönwetter-Tickets für die Premiere noch an der Abendkasse“, weitere 6 Vorstellungen von 1. bis 9. Juni!

Seit zwei Wochen ist die Premiere bereits ausverkauft: Für das „Weiße Rössl“ mit dem Ensemble RIFIFI gibt es nur noch „Schönwetter-Tickets“ an der Abendkasse! Für die Vorstellungen 1. bis 9. Juni sind aber noch Karten da! Es ist die wohl erfolgreichste Operette der Welt, und auch in Trossingen schlägt das Stück ein wie ein Blitz: Seit zehn Tagen sind die überdachten Plätze der Premiere vom „Weißen Rössl am Wolfgangsee“ in Trossingens Naturbad TROASE ausverkauft. Bei trockenem Wetter gibt es allerdings noch einige „Schönwetter-Tickets“ an der Abendkasse, nicht überdachte Plätze von denen man das Geschehen aber genauso gut beobachten kann!
Ralf Benatzky hat die Musik zum „Rössl“ geschrieben, und es ging ab 1930 um die ganze Welt, vor allem in der Fassung des genialen Regisseurs Eric Charell, der Broadway-Erfahrung und Berliner Witz auf so urige Weise zu mischen wusste. Frank Golischewski hat mit Thomas Weber zusammen in der Regie genau diesen Witz wieder betont: das Kabarettistische, das Leichte im „Rössl“, das die Zeit mit rund 12 absoluten Welt-Hits wie im Fluge vergehen lässt.

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen in der TROASE, mit Unterstützung von DLRG und dem Verein für Schwimmbadförderung wurde ein neue Steg am „Wolfgangsee“ gebaut, damit die Akteure auch trockenen Fusses zur Felsenlandschaft hinüber kommen können, denn das Gelände soll komplett bespielt werden. Die Überdachung für die ersten 230 Zuschauerplätze ist bereits errichtet, ein weiteres Dach entsteht in der kommenden Woche für noch einmal knapp 80 Plätze. Bei schönem Wetter gibt es noch ein paar Restplätze „im Freien“ an der Abendkasse.
Frank Golischewski, der derzeit zwischen Trossingen und Mainz pendelt wo er mit Norbert Roth und seiner neuen Bühnenpartnerin Alice Hoffmann (alias Vanessa Backes, erste TV-Ehefrau in der berühmten Saarländer-Familie „Heinz Becker“) probt, ist guten Mutes: die Wetter-Prognosen sind bestens, vermutlich hätte man gar kein Dach gebraucht…
Tickets für diese ungewöhnliche Produktion gibt es in allen Landkreisen bei den Vorverkaufsstellen des Regionalticketverbundes (in Trossingen: Tabak-Spehn 07425-6524 oder Bürgerbüro 07425-250) sowie unter www.easy-tixx.de !

Quelle: KulturBüro Südwest

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis