Energiewechsel

Trossingen: Trossingen legt sein neues Kulturprogramm für die Saison 2016/17 vor

Pressemeldung vom 5. Juli 2016, 13:14 Uhr

„Das ist wie bei einer Pralinenschachtel“, schreibt der städtische Kulturbeauftragte Frank Golischewski in seinem Vorwort zum neuen Saisonprogramm 2016/17: „Die richtige Mischung macht’s.“ In den drei Veranstaltungsreihen die auch von der Volkshochschule Trossingen mit beworben werden, finden sich keine Routine-Programme, Trossingen macht seinem Titel „Musikstadt“ alle Ehre. In der Klassik-Reihe mit den Stuttgarter Philharmonikern (18.11.16), der Russischen Kammerphilharmonie (09.03.17) und dem Solisten Mattahias Schlubeck auf der Panflöte (!) mit einem sensationellen Klassik-Konzert, dem Sinfonieorchester der Musikhochschule (24.05.17) und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen (27.04.17), die auf Trossinger Wunsch erstmals mit der Solistin Henriette Gärtner zusammen auftritt. Tschaikowski, Rachmaninoff, Rimsky-Korsakow: ein kleiner Schwerpunkt auf der russischen Romantik durchzieht das Klassik-Angebot mit zwei der schönsten Klavierkonzerte aus dieser Epoche überhaupt. Wie immer gibt es dazu kostenlose Einführungsvorträge um 19.15 Uhr von Dr. Karin Berg-Kotterba.

Im Musik-Theater darf sich das Publikum freuen auf die Lehár-Operette „Die lustige Witwe“ (27.01.17) mit legendären Evergreens wie „Heut gehn wir ins Maxim“, „Lippen schweigen“ oder „Das Studium der Weiber ist schwer“, auf die Schellack-Solisten mit Ulrike Neradt (24.03.17) oder die schräge Revue „Tussipark“ (17.05.17) und die Eislauf-Show „Moscow on ice“ (16.12.16) – ob dafür der Bühnenraum des Dr.-Ernst-Hohner-Konzerthauses geflutet und über Nacht zur Eisbahn umfunktioniert wird, bleibt noch geheim.

Die von der SWTro/EnTro unterstützte EnTroTainment-Reihe wartet mit Publikumslieblingen wie Jess Jochimsen (08.10.16) und TV-bekannten Namen wie Alice Hoffmann & Detlev Schönauer (Lange Comedy-Nacht 30.04.17) oder Andreas Rebers (22.04.17) und die sensationelle Neuentdeckung Timo Wopp (19.01.17) auf, wie immer behaupten sich daneben die Festival-Säulen und die Kooperationen mit der Bundesakademie beim „Herbstfest der Blasmusik“ (23.+24.09.16) und dem Hohner-Konservatorium bei der „Bluesfabrik“ (29.10.-06.11.16) oder „Akkordeon grenzenlos“(18.-22.04.17); der Jahresanfang am 08.01. 2017 wird traditionell mit dem beliebten Neujahrskonzert und Empfang des Bürgermeisters gefeiert.

Ganz neu: in einer Lese-Reihe wird der Kleine Saal des Konzerthauses ins Blickfeld gerückt, der nach der Renovierung optisch und technisch ungeheuer gewonnen hat. Mit den Schauspiel-Größen Reiner Hunold (12.02.17: „Schwer in Ordnung! – Ich bin nun mal dick“) sowie Hans-Peter Korff & Christiane Leuchtmann (11.12.16: „Der kleine Lord“) gibt es am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Programm für die ganze Familie zu äußerst günstigem Eintrittspreis! ABOKart-Inhaber der Schwäbischen Zeitung profitieren von günstigen Eintrittspreisen, und bei Swetlana Krieger im Rathaus der Stadt Trossingen warten für ausgesuchte Veranstaltungen einige besondere Familien- und Gruppen-Rabatte auf die Zuschauer, die in der Region einzigartig preiswerten Abonnements sind dort ebenfalls zu buchen (swetlana.krieger@trossingen.de – 07425-25141)! Infos und Tickets gibt es darüber hinaus unter www.trossingen.de, sowie an allen Vorverkaufsstellen der Region (in Trossingen: Tabak-Spehn, 07425-6524 und Bürgerbüro, 07425-25141).

Quelle: KulturBüro Südwest

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis