Energiewechsel

Tettnang: Sperrung der Hängebrücke „Bad-Hütten“ im Argental

Pressemeldung vom 1. Dezember 2015, 10:42 Uhr

Die Stadt Tettnang hat mit sofortiger Wirkung die Hängebrücke Bad-Hütten im Argental, die die Ortsteile Unterlangnau und Laimnau miteinander verbindet,- gesperrt. Entscheidend für diese Anordnung der Stadtverwaltung ist der Zustand der Spannseile, deren Tragfähigkeit nach Expertenmeinung massiv in Frage gestellt wird.

Fragen hinsichtlich der Standsicherheit der Hängebrücke Bad-Hütten bestehen bereits seit dem Jahr 2012. Damals wurde sowohl diese als auch die Brücke in Heggelbach von der Abteilung Seiltechnologie der Universität Stuttgart als auch von der Arbeitsgemeinschaft Sanierung Argenstege untersucht. Dabei wurde deutlich, dass die Spannseile beschädigt und teilweise angerissen sind. Darüber hinaus wurden weitere Schäden am Brückenaufleger festgestellt. Im Ergebnis wurde festgehalten, dass beide Hängebrücken durch Korrosion, Verformung und Verschleiß so stark beschädigt sind, dass eine Sanierung aus Sicht der Sachverständigen nicht möglich ist.

In einem ersten Schritt wurde dann eine Priorisierung dahingehend vorgenommen, dass die Hängebrücke Bad-Hütten Vorrang habe und als erstes saniert werden sollte. Im Zusammenhang mit den Folgeschäden aufgrund des Hochwassers im Sommer 2013 musste dann die Brücke Heggelbach vorgezogen und als erstes saniert werden.

In einem nächsten Schritt wird nun die Sanierung der Brücke Bad-Hütten anvisiert. Aufgrund der weiter fortschreitenden Schäden hat sich die Stadtverwaltung nun in Abstimmung mit den Fachleuten entschieden, aus Sicherheitsgründen die Brücke mit sofortiger Wirkung zu schließen.

Quelle: Stadt Tettnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis