Energiewechsel

Stutensee: Sommerfest der Sprachfördergruppen für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund

Pressemeldung vom 11. Juli 2012, 11:36 Uhr

Stutensee. Kürzlich fand im Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V. zum zweiten Mal das Sommerfest der Sprachfördergruppen Stutensees statt. Eingeladen waren die Sprachförderkinder, Eltern, Geschwister, Kontaktpersonen der Schulen sowie die Sprachförderkräfte, die die Gruppen leiten.
Die Sprachförderung für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund wird organisiert vom Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V. mit dem FamilienBüro der Stadt Stutensee. Im laufenden Schuljahr gibt es 10 Gruppen in allen Stutenseer Stadtteilen, die von Studentinnen und Studenten der PH Karlsruhe geleitet werden. Die Kinder haben dort 1-2 mal pro Woche die Möglichkeit, kostenfrei an einer speziellen Förderung der deutschen Sprache teilzunehmen. Spielerisch wird Ihnen dort in kleinen Gruppen

Grammatik und Wortschatz vermittelt. Gefördert wird die Sprachförderung vom Landratsamt Karlsruhe sowie der Stadt Stutensee.

Beim Fest der Sprachförderung erhielten die Kinder Urkunden für ihre zusätzlich zum „normalen“ Unterricht erbrachte Leistung. Nach kleinen Vorführungen aus den Sprachfördergruppen konnten sich die Kinder bei der Vorstellung eines Zauberers sowie beim Genießen des Eises vom Eis-Onkel, das bei den hochsommerlichen Temperaturen sehr willkommen war, vergnügen. Zu den Eltern und den Vertretern der Schulen und des Landratsamtes sprach Sait Kont vom Studiengang Mehrsprachigkeit der PH Karlsruhe über die besonderen Herausforderungen der Mehrsprachigkeit und die Möglichkeiten der Eltern, dies zu unterstützen und zu fördern.
Auch Oberbürgermeister Demal besuchte das Sprachförderfest und lobte die Kinder für Ihre Leistungen und sprach allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für das großartige Engagement aus.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis