Energiewechsel

Stutensee: Sommerfest der Sprachförderung im Mehrgenerationenhaus für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund

Pressemeldung vom 21. Juli 2014, 08:30 Uhr

Gute Gespräche und Anerkennung für außerunterrichtliche Förderung

Stutensee. Das Sommerfest der Sprachfördergruppen Sprachförderung im Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V. am 4. Juli fand auch in diesem Jahr regen Zuspruch. Im Mittelpunkt des Festes stand, die Eltern der Sprachschüler enger mit dem Sprachförderangebot zu verbinden. Das Sommerfest ist auch als eine Art Anerkennung für die zusätzliche Anstrengung durch außerunterrichtliche Förderung zu verstehen. Damit soll herausgestellt werden, dass die Schülerinnen und Schüler über ein ganzes Schuljahr zusätzlich zum Unterricht am Nachmittag an der Sprachförderung teilgenommen haben und die Möglichkeit genutzt haben auf spielerische Weise und in kleinen Gruppen ihren Wortschatz zu erweitern und die grammatikalischen Regeln besser zu verstehen. Oberbürgermeister Klaus Demal ließ es sich nicht nehmen die Sprachschüler und deren Eltern sowie die Schulleiterinnen und Schulleiter persönlich zu begrüßen. Abgerundet wurde der Nachmittag mit kleinen Gedichten und Liedern der Sprachförderschüler und einer Aufführung von Clown Benji.
Die Sprachförderung organisiert die Stadt Stutensee und das Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V. in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, deren Studentinnen und Studenten die Sprachförderkräfte in den einzelnen Gruppen sind. Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und Komplementärmitteln der Stadt Stutensee.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis