Energiewechsel

Stutensee: Schlagraum und Brennholz lang in der Holzeinschlagsaison 2013/2014

Pressemeldung vom 25. September 2013, 14:26 Uhr

Stutensee. Ab dem 10. Oktober liegt für Bürger der Stadtteile Blankenloch und Büchig eine Liste zur Vormerkung von Schlagraum und/oder Brennholz lang im BürgerBüro der Stadtverwaltung in Blankenloch aus. Für Bürger aus dem Stadtteil Staffort liegt diese Liste im BürgerBüro in Staffort aus.
Interessenten werden gebeten sich dort während der normalen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung, unter Angabe ihrer persönlichen Daten und der gewünschten Menge einzutragen. Die Abgabe von Schlagraum muss auf 15 Ster begrenzt werden.
Grundsätzlich gilt: Abgabe erfolgt nur solange der Vorrat reicht!
Zuteilungen können erst erfolgen, sobald auch Holz eingeschlagen wurde, da der Haupteinschlag erst in den Wintermonaten stattfindet, kann trotz zeitiger Bestellung die Zuteilung gegebenenfalls verzögert erfolgen.
Zur Aufarbeitung von Schlagraumlosen dürfen nur die ausgewiesenen Rückegassen befahren werden. Dies ist i.d.R. nur mit einem Schlepper möglich.
Für die Aufarbeitung von Schlagraum und Brennholz lang (Polterholz) ist das Ablegen eines Motorsägen-Kurses verbindlich vorgeschrieben (Nachweis muss dem Förster vorgelegt werden).
Schlagraum kostet 10 Euro bis 20 Euro pro Ster und Brennholz lang 55 Euro pro Festmeter (ca. 1,4 Ster).
Schlagraum wird i.d.R. in Mischlosen aus Nadel- und Laubholz und überwiegend als bereits liegendes Holz angeboten.
Die zugeteilten Schlagraum-Lose sind sauber zu hinterlassen, insbesondere ist das im Los befindliche Nadel- und Weichlaubholz mit aufzuarbeiten.
Brennholz lang ist i.d.R. Laub-Hartholz (Buche, Eiche, Esche…) und wird an einer autobefahrbaren Waldstraße bereitgestellt.
Fragen beantwortet ihnen während der Sprechstunden gerne der zuständige Revierleiter, Christian Haag:
Forstrevier Stutensee; RL Christian Haag
Donnerstags 16-17 Uhr Rathaus Blankenloch, Zimmer 106, Tel.: 07244/969-146
Erstmalig ab 10. Oktober 2013.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis