Energiewechsel

Stutensee: Kunst im Rathaus – Kinder malen zum Thema Verkehrssicherheit – „Fußgängerdiplom“

Pressemeldung vom 12. Oktober 2012, 13:42 Uhr

Stutensee. Letzte Woche eröffnete Oberbürgermeister Klaus Demal eine kurze Sonderausstellung der Reihe „Kunst im Rathaus“.
Das Thema Verkehrssicherheit wird in Stutensee großgeschrieben, es ist sowohl der Stadt als auch der Polizei ein großes Anliegen. Daher hat Polizeihauptkommissar Helmut Geiss gemeinsam mit der Stadtverwaltung, dem Verein „Sicheres Stutensee“ und dem Künstler Dietmar Israel dieses Projekt initiiert. In Erweiterung zum „Fußgängerdiplom“, das hier in Stutensee, begleitet durch die Polizei und die Stadtverwaltung, seit einigen Jahren durch die Kindergartenkinder erworben wird, haben die Kinder aus den Kindergärten Hölderlin- und Kronenstraße das Erlernte mit beeindruckender Kreativität in Bilder umgesetzt. Durch das gestalterische Umsetzen konnten sich die Kinder nochmals intensiv mit den wichtigsten Situationen im Straßenverkehr auseinandersetzen – und so das neue Wissen nochmals verinnerlichen. In drei Malstunden hat Dietmar Israel die Kinder dazu angeleitet, ihre Gedanken in Bilder zu fassen und Eindrücke malerisch umzusetzen.
Ein Blick auf die Werke, die aus dieser Aktion heraus entstanden sind, beweist, dass Kinder, gerade auch schon im Kindergartenalter, sehr viel aufnehmen und verstehen. „Dies ist für mich die Bestätigung, dass wir mit unserem Bemühen zur Verkehrssicherheit genau richtig liegen und gemeinsame Aktionen weiterhin ein großes Thema sind“, so Oberbürgermeister Klaus Demal bei seiner Ansprache.
Plötzlich und völlig unerwartet ist Helmut Geiss, Leiter des Polizeipostens Stutensee, am vergangenen Wochenende verstorben. „Es ist unser Anliegen, gerade auch in seinem Sinne, die Projekte zur Verbesserung der Verkehrssicherheit weiterzuführen“, so Oberbürgermeister Demal.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis