Energiewechsel

Stutensee: „Hengd a Engele an da Wan(d)“

Pressemeldung vom 26. November 2010, 11:21 Uhr

„Hengd a Engele an da Wan(d)“
Buchvorstellung am 2. Dezember, 19 Uhr, Verwaltungsstelle im Stadtteil Staffort
Stutensee. Als Abschluss der Veranstaltungen zum 900. Jubiläumsjahr des Stadtteils Staffort wird noch einmal die Sprache der Stafforter, der Stafforter Dialekt, gewürdigt. Dies geschieht in einer Buchvorstellung in der Reihe der Stutensee-Hefte der Stadt Stutensee, Band 6.

Dr. Heiner Joswig hat ein hoch interessantes und in dieser Form einmaliges Buch zur Stafforter Dialekt-Variante des südfränkischen Dialekts verfasst. Es besteht aus einem erläuternden Teil, einer Kurzgrammatik und einem literarischen Kapitel. Die Ausgabe ist reichlich illustriert und erläutert nicht nur die sprachlichen Strukturen der überlieferten Stafforter Sprache, sondern auch deren Vielfalt, Klang, Aussprache und ihre literarischen Möglichkeiten. In 112 Seiten wurde ein reicher Sprachschatz an Formen, Bildern und Erinnerung zusammengetragen und erläutert.
Zum gleichen Anlass übergibt Familie Joswig den Bürgerinnen und Bürgern die vermutlich älteste Stafforter Bibel aus dem Jahr 1733, eine so genannte „Churfürstenbibel“, nebst zahlreichen handschriftlichen Dokumenten.

Der Autor und die Stadt Stutensee laden zu dieser vergnüglichen und lehrreichen Veranstaltung herzlich ein – ein Leckerbissen nicht nur für Stafforter! Das Buch kann an dem Abend und danach in allen Bürgerbüros der Stadt erworben werden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis