Energiewechsel

Stutensee: Gemeinderat beschließt Neubau

Pressemeldung vom 11. Dezember 2014, 08:31 Uhr

Stutensee-Bad – Siegerentwurf besticht durch Flächeneffizienz und klare Strukturierung

Stutensee. Der Gemeinderat der Stadt Stutensee hat in seiner letzten Sitzung die Vergabe der Architekturplanungen für den Neubau des Stutensee-Bads beschlossen. Die neue Planung sieht vor, den Baukörper parallel zum Festplatz anzuordnen. Aus Sicht von Gemeinderat und Verwaltung können dadurch Synergieeffekte genutzt werden (z.B. Parken auf dem Festplatz).
Insgesamt betrachtet überzeugt der Siegerentwurf zum einen durch seine hohe Flächeneffizienz. Das neue Bad wird auch zukünftig über 25 m-Bahnen verfügen. Zudem halten vor dem Hintergrund eines familienfreundlichen Bades ein Kleinkindbecken und ein Nichtschwimmerbecken Einzug in die Planung. Dadurch grenzt sich die Stadt Stutensee zu anderen Bädern ab. Zum anderen besticht die Planung durch Schlichtheit und klare Strukturierung. Dass dabei auch die Wirtschaftlichkeit eine wichtige Rolle gespielt hat, ist selbstredend. Intensive Untersuchungen durch Fachbüros und Stadtverwaltung sind dieser Entscheidung des Gremiums vorausgegangen, ob die Sanierung des bestehenden Bades oder ein Neubau die wirtschaftlichste Variante sei. Letztendlich gab der Gemeinderat dem Neubau vor dem Hintergrund der Wirtschaftlichkeit in Bau und Betrieb den Vorzug.
Auch zur Nachnutzung des frei werdenden Grundstücks haben die Mitglieder des Gemeinderats und die Stadtverwaltung bereits erste Überlegungen entwickelt. Demnach soll in Anbetracht des städtischen Ziels einer guten Innenentwicklung das Grundstück werthaltig genutzt werden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis