Energiewechsel

Stutensee: Für „Tafel unterm Weihnachtsbaum“ und Sozialfonds der Stadt Stutensee kann gespendet werden

Pressemeldung vom 20. November 2013, 12:07 Uhr

Stutensee. Wie auch im vergangenen Jahr haben sich der Stutenseer Tafelladen und der gemeinnützige Verein „Kreuz & Quer“ gemeinsam mit der Stadt Stutensee und mit Unterstützung des Vereins „Essen für alle“ sowie Uli Lange vom Kuratorium Festival der guten Taten e.V. zusammengetan, um bedürftige Bürgerinnen und Bürger mit der Aktion „Tafel unterm Weihnachtsbaum“ zu bescheren. Teilnehmen an der Aktion können Familien und alleinstehende Personen mit Besitz oder Berechtigung eines Tafelladenausweises (Bezieher von ALG II oder Grundsicherung oder geringes Einkommen). Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens werden wieder Präsenttaschen für die berechtigten Besucher des Tafelladens bereithalten und verschenken. Außerdem dürfen die Kinder der Familien einen Wunschzettel ausfüllen und dürfen sich ihr Geschenk vor Weihnachten abholen. Wer die Aktion „Tafel unterm Weihnachtsbaum“ und den Tafelladen finanziell unterstützen möchte, kann das durch eine Spende auf das unten stehende Konto bei der Stadt Stutensee unter Angabe des Verwendungszwecks „Tafel unterm Weihnachtsbaum“ tun.

Unabhängig davon gibt es auch die Möglichkeit, den „Sozialfonds der Stadt Stutensee“ zu unterstützen. Durch den Sozialfonds ist es dem Sozialen Dienst der Stadt Stutensee möglich, unbürokratisch Bürgerinnen und Bürgern in prekären finanziellen Notlagen zu helfen. Oft ist es notwendig, eine Notlage zu überbrücken, bis beantragte staatliche Hilfen greifen. Spenden für den Sozialfonds sind unter Angabe des Verwendungszwecks „Sozialfonds“ möglich.

Spenden können Sie auf das Konto der Stadt Stutensee Nr. 88003454 bei der Volksbank Stutensee-Weingarten eG (BLZ 660 617 24). Falls Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie im Verwendungszweck auch ihre Anschrift an. Die Bescheinigung wird dann zugesandt. Weitere Informationen zu der Aktion gibt es im Tafelladen in Blankenloch oder im FamilienBüro der Stadt Stutensee.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis