Energiewechsel

Stutensee: Die Polizei informiert – Jugendschutz beim Oktoberfest

Pressemeldung vom 2. Oktober 2012, 11:25 Uhr

Stutensee. Wie in jedem Jahr wird beim Blankenlocher Oktoberfest der Jugendschutz ein großes Thema sein. So sollen auch dieses Jahr wieder Jugendschutzteams des Landratsamtes Karlsruhe eingesetzt werden. Einzige Änderung wird sein, dass diese auch am Samstagabend präsent sein werden. Ihre Aufgabe wird es sein angetrunkene oder betrunkene Jugendliche anzusprechen, ggf. mitzunehmen und je nach Alter und Alkoholspiegel ihren Eltern zu übergeben. All dies geschieht in Zusammenarbeit und Absprache mit der Polizei, der Stadt Stutensee und dem Veranstalter.

Die Polizei selber wird die Veranstaltung an allen vier Abenden in ausreichender Stärke begleiten, um, wie auch in der Vergangenheit, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Die Stadt Stutensee wird mit mehreren Mitarbeitern des Ordnungsamtes jeden Abend auf dem Festgelände vertreten sein. Auch wird sie für die Unterbringung und die Verpflegung der eingesetzten Kräfte sorgen.

Im weiteren Umfeld wird auch ein von der Stadt Stutensee beauftragter Sicherheitsdienst Kontrollen durchführen.

Seitens des Veranstalters werden täglich bis zu 21 Security, sowie mehre Rot-Kreuz-Helfer incl. eines Rettungswagens, eingesetzt. Es werden verschiedenfarbene Armbänder ausgegeben, um die Jugendlichen entsprechend ihrem Alter (unter 16 / 16 bis 18 / über 18 Jahren) unterscheiden zu können. Betrunkenen Gästen soll der Zutritt zum Festzelt verweigert werden. Aufgegriffene betrunkene Jugendliche werden mit einem das Fest andauernden Hausverbot belegt.

Diese und weitere Maßnahmen wurden in mehreren Vorbesprechungen aller o.g. Institutionen gemeinsam beschlossen.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis