Energiewechsel

Stutensee: Blutspenderehrung in Stutensee

Pressemeldung vom 11. Juli 2012, 11:25 Uhr

23 Stutenseer wurden ausgezeichnet
Stutensee. 550 Mal haben die 23 Stutenseer Bürger, die jetzt im Stadtteil Staffort ausgezeichnet wurden, beim Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes Blut für ihre Mitmenschen gegeben.
„Jeder Mensch kann in die Situation kommen, auf Spenderblut angewiesen zu sein.“, erklärte Oberbürgermeister Klaus Demal bei seiner Ansprache. Die Spender würden sich uneigennützig zur Verfügung stellen und damit einen wichtigen Dienst an ihren Mitmenschen leisten. Neben der Hilfe für Verletzte seien gerade auch Operationen und Transplantationen ohne die moderne Transfusionsmedizin undenkbar. Mit in seinen Dank an die Spender schloss Demal die örtlichen DRK-Ortsvereine und Bereitschaften ein, die bei den Blutspendeaktionen wichtige Arbeit leisten würden.

Mit der Ehrennadel in Gold für zehn Blutspenden konnte Oberbürgermeister Demal Uwe Dautermann, Elisabeth Fetzner, André Gnotzik, Andreas Hettmannsperger, Erika Hildenbrand, Uwe Horn, Gerd König, Doris Lösche, Gerd Seith, Torsten Stöhr ehren. Für 25 Blutspenden erhielten Isolde Beck, Elke Farischon, Baldur Geißler, Gisela Hauth, Heidi Klein, Martin Krauth, Herbert Mltschak, Michael Nagel, Friedrich Raum, Isabell Riedmüller die Ehrennadel in Gold mit Eichenkranz. Die Ehrennadel in Gold mit Lorbeerkranz für 50 Spenden konnten Hartmut Gajocha, Waltraud Matthias entgegennehmen. Eine ganz besondere Auszeichnung konnte Walter Reinmuth entgegennehmen: er wurde für 100 Blutspenden geehrt.
Die Ehrung wurde vom DRK-Ortsverein Staffort ausgerichtet.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis