Energiewechsel

Stutensee: Baumprogramm 2020

Pressemeldung vom 4. September 2013, 14:24 Uhr

2013 wieder Streuobstbäume erhältlich
Stutensee. Bäume erfüllen lebenswichtige Funktionen: Sie produzieren Sauerstoff, verbrauchen bzw. binden Kohlenstoff, filtern die Luft, sind temperaturausgleichend, prägen das Landschaftsbild, stellen einen enormen Wirtschaftsfaktor dar und haben hohe Bedeutung für Kultur, Mythologie, Brauchtum und Religion. Kurzum gesagt: Bäume sind für uns lebensnotwendig und überlebenswichtig.
Unsere Gemarkung ist etwa zur Hälfte bewaldet. Auf der „Rest-Gemarkung“ liegen unsere Stadtteile, Verkehrs- und sonstige Infrastruktureinrichtungen, Freizeitanlagen und größtenteils landwirtschaftliche Flächen. Speziell in den Ortslagen und auf der „freien Flur“ gibt es noch Flächenpotential zur Neupflanzung von Bäumen. Im Zuge des Programms zur „Stadtentwicklung 2020“ ist es erklärtes Ziel von Oberbürgermeister Klaus Demal, bis zu diesem Jahr die Pflanzung von rund 2.000 neuen Bäumen für Stutensee zu veranlassen. Das ist sicherlich ein ambitioniertes und ehrgeiziges Ziel, das es aber wert ist, realisiert zu werden. In einem ersten Schritt legt die Stadt wieder ein „Streuobst-Programm“ auf: Interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch Vereine, können aus einer definierten Auswahl an Obstbaum-Hochstämmen ihre „Wunschbäume“ auswählen. Die Stadt übernimmt eine Sammelbestellung. Die Bäume werden im November ausgeliefert. Pro Baum wird ein kleiner Obolus im einstelligen Euro-Bereich fällig. Der genaue Betrag wird noch mitgeteilt. Bei den Bäumen handelt es sich um standort- und landschaftstypische robuste Obstsorten. Die genaue Auswahl ist aus dem Bestellcoupon ersichtlich.
Bei einer Teilnahme am „Streuobst-Programm“ ist Folgendes wichtig und zu beachten:
Bäume können auf dem eigenen Haus- bzw. Gartengrundstück bzw. auf dem eigenen Grundstück in der Feldflur gepflanzt werden. Dabei sind die erforderlichen Grenzabstände nach dem Nachbarschaftsrecht Baden-Württemberg einzuhalten.
Bei den Obstbäumen handelt es sich um Hochstämme in ausgewählten Sorten. Eine Bezuschussung anderer Bäume und Wuchsformen ist aus diesem Programm nicht möglich.
Eine Pflanzung von Obstbäumen auf Grundstücken, die im Gebiet des laufenden Flurbereinigungsverfahrens „Stutensee-Nord (L 558)“ liegen, ist mit der Flurbereinigungsbehörde vorab abzustimmen. Diese Abstimmung muss auf dem Bestellcoupon mit Unterschrift bestätigt werden. Nach derzeitiger Planung müssen die Bestellcoupons bis zum 15. Oktober bei der Stadt vorliegen.

Der Bestellcoupon für Streuobst kann über das Umwelttelefon, 07244/969-275 oder auch per Email umwelt@stutensee.de angefordert werden.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis