Energiewechsel

Stutensee: 230 Jahre Aufhebung der Leibeigenschaft in Baden

Pressemeldung vom 6. November 2013, 14:17 Uhr

Entscheidung wurde im Schloss Stutensee getroffen

Stutensee. Das Schloss Stutensee ist nicht nur für Baden ein sehr geschichtsträchtiger Ort. So wurde dort vor 230 Jahren, genauer am 23. Juli 1783, durch Markgraf Karl Friedrich von Baden per Edikt die Leibeigenschaft endgültig aufgehoben. Der Markgraf folgte mit diesem Schritt – bemerkenswerterweise als erster der deutschen Fürsten – dem damaligen Kaiser des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation, Joseph II. Dieser hatte bereits ein Jahr zuvor die in das Mittelalter zurückgehende Form der Unfreiheit abgeschafft und damit ein Zeichen gesetzt.

Quelle: Stadtverwaltung Stutensee

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis