Energiewechsel

Schömberg: Lebenskunst durch Achtsamkeit

Pressemeldung vom 9. August 2016, 14:12 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mittelpunkt Mensch“ hält Dagmar Lampart am Freitag, 19. August um 19 Uhr einen Vortrag zum Thema „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ im Lesesaal des Kurhauses in Schömberg. Der Eintritt kostet 8 Euro, mit Gästekarte 6 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse.

Achtsamkeit ist ein Schlüssel zu mehr Selbstbestimmung und einer bewussten Lebensgestaltung. Was tun, wenn einem alles zu viel wird? Muss es soweit kommen, dass der Körper eine Krankheit entwickelt, damit einem klar wird, dass es so nicht mehr weiter geht? Was also ist zu tun, um ein Ausbrennen zu verhindern und rechtzeitig Phasen des Rückzugs und der Besinnung zu nutzen, um sich zu erholen und neu auszurichten? Eine Antwort lautet: Üben Sie sich in der Lebenskunst der Achtsamkeit. Auf sich selbst zu achten, ist eine grundlegende Fähigkeit des Menschen. Doch die alltäglichen Anforderungen der Arbeitswelt, der enorme Zeit- und Leistungsdruck, führen oft dazu, dass die Bedürfnisse und Warnsignale des Körpers ignoriert werden, mit den bekannten negativen Folgen für die Gesundheit und die Lebensqualität. Es geht darum mehr Bewusstheit ins Leben zu bringen: Achtsamkeit beinhaltet ein Loslassen, ein Aussteigen aus dem Hamsterrad der Geschäftigkeit. Theoretisch und praktisch erfährt man in diesem Vortrag mehr über Stress und „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ – MBSR nach Dr. Jon Kabat-Zinn.

Folgende Inhalte werden behandelt:

– Stressoren und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit
– Umgang mit den Gedanken
– Tun-Modus und Nicht-Tun-Modus
– Innehalten – sich zentrieren durch eine leichte Atemübung
– Die Kunst die Achtsamkeit in den Alltag zu bringen

Dagmar Lampart ist MBSR-Lehrerin, Trainerin für Achtsamkeit am Arbeitsplatz (TAA), Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG), Kunsttherapeutin (DAGTP), Tanztherapeutin (DGT), Yogaleiterin (BYVG)

Quelle: Touristik und Kur Schömberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis