Energiewechsel

Schömberg: Fokus aufs Reisen

Pressemeldung vom 6. Mai 2015, 08:33 Uhr

·Der Schömberger Fotoherbst startet in diesem Jahr am 9. Oktober
·Der dazugehörige Wettbewerb läuft noch bis 6. Juni
·Der „1. Junge Fotoherbst“ hat Einsendeschluss am 1. September

Hunderte von Fotografien werden in diesem Herbst das Zentrum der Gemeinde Schömberg wieder temporär in Deutschlands größte Fotogalerie verwandeln. Zum 13. Mal werden dann die von der Vorjury ausgewählten Arbeiten von Fotografen aus aller Welt präsentiert. Insgesamt sollen wieder 50 Fotoserien im Rathaus, im Haus Bühler und im Kurhaus sowie in der Straßengalerie gezeigt werden.
Die Eröffnung der großen Fotoschau steht in diesem Jahr am Freitag, 9. Oktober auf dem Programm. Etwas mehr als 4 Wochen später, am Sonntag, 8. November, endet die Präsentation. Tags zuvor werden die Preisträger im Schömberger Kurhaus ausgezeichnet. Dem von einer hochkarätigen Jury ausgewählten Sieger in der Sparte Profifotografen winken als Preisgeld 2500 Euro. Der Gewinner bei den Amateuren kann sich über ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro freuen. Außerdem werden die Bildstrecken der Sieger von der Gemeinde Schömberg für die seit jahren aufgebaute Sammlung angekauft. Und auch ein Publikumspreis wird in diesem Jahr wieder in beiden Kategorien vergeben. Während es bei den Profis für die beste vom Publikum ausgewählte Serie 1000 Euro gibt, winken dem Preisträger der Publikumsjury bei den Amateuren 500 Euro. Als besonderes Schmankerl winken den Preisträgern zudem die begehrten Fotohasi-Trophäen des Künstlers Malcolm Brook.

„Bildserien mit mindestens acht, höchstens aber 10 Einzelaufnahmen, können zu dem Wettbewerb von den teilnehmenden Fotografen eingereicht werden“, erklärt Kurator Joachim Kuolt. Thematisch sind den Lichtbildnern dabei im Rahmen der Reise- und Reportagefotografie keine Grenzen gesetzt. Die gibt es lediglich bei den Formaten der einzelnen Bilder: die Größe von 18 mal 24 Zentimeter dürfen sie nicht unter-, die Maße von 30 mal 40 Zentimeter nicht überschreiten.

Auch die Jugend ist gefragt
Schon seit Monaten ist das überwiegend ehrenamtlich tätige Fotoherbst-Team um den Gründungskurator Joachim Kuolt mit der Vorbereitung des Fotoherbstes beschäftigt. Neu ist in diesem Jahr erstmals der „Junge Fotoherbst“ für alle bis 18 Jahre. Als Thema für die Jugend hat das Fotoherbst-Team „Action oder Chillen“ ausgewählt. Es dürfen hierzu pro Teilnehmer bis zu 2 Serien mit 3 – 5 Bildern eingereicht werden, nicht mehr ausgedruckt, sondern Online und mit Einsendeschluss am 1. September. Es gibt eine extra Jury und als Preise ein Tablet und eine Action-Cam zu gewinnen. Auch hier werden die besten Serien während des Fotoherbstes ausgestellt.

Teilnahmebedingen auf www.schoemberg.de/de/Urlaub/Kultur/Fotofestivals/13.-Fotoherbst-2015

Quelle: Gemeinde Schömberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis