Energiewechsel

Marbach am Neckar: Wenn der Wettergott Shakespeare hold ist…

Pressemeldung vom 30. Mai 2016, 15:17 Uhr

dann findet der geplante Shakespeare-Spaziergang durch Marbachs Holdergassen statt. Der Literatur – und Theaterkurs der Kursstufe 1 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach unter der Leitung von Ingeborg Schneiberg und Kerstin Sonnenwald lädt ein, am ersten Juni-Wochenende auf Shakespeares Spuren zu flanieren.

Man darf sich gefasst machen darauf, in einen kleinen Shakespeare-Kosmos zu geraten, in dem alles ein wenig aus den Fugen geraten ist, in der Figuren ihr angestammtes Stück verlassen haben, um in ungewöhnlichen Konstellationen aufeinander zu treffen. Unter dem Titel „Alle Welt ist in die Nacht verliebt“ erlebt der Zuschauer die durchaus ernsthafte, wenn auch immer amüsante Suche der Figuren nach dem Glück. Dank der Anfrage von Herrn Birger Laing vom Schillerverein Marbach haben die zwei Lehrerinnen überhaupt erst in Erwägung gezogen, mit dem Literatur – und Theaterkurs ein solches Projekt anzugehen, die Faszination des Namens „Shakespeare“, aber auch die der sich wunderbar als Spielorte eignenden Treppchen und Lauben, Hauseingänge und Gärten der Oberen und Unteren Holdergasse haben ihr Übriges getan, um auch die fünf Schüler und drei Schülerinnen sofort dafür zu gewinnen. Die Aufführungen beginnen mit einer öffentlichen Generalprobe am Freitag, 3. Juni, weitere Aufführungen gibt es dann am Samstag, 4. und Sonntag, 5. Juni. Diese drei Aufführungen beginnen jeweils um 19.00 Uhr. Am Sonntag, den 5. gibt es zusätzlich eine Matinee um 11 Uhr. Man trifft sich am Rathaus, dort gibt es auch leichte Stühlchen zum Mittransportieren, solange der Vorrat reicht. Der Eintritt ist frei, Spenden jedoch erwünscht. Ob wegen des Wetters Veranstaltungen ausfallen müssen, entnehme man der Homepage des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach oder auch dieser Zeitung.

Quelle: Stadtverwaltung Marbach am Neckar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis