Energiewechsel

Marbach am Neckar: „Mondnacht“ – Lieder und Klavierwerke von Robert Schumann

Pressemeldung vom 5. November 2010, 10:53 Uhr

Am Sonntag, den 21. November 2010 gastiert um 17.00 Uhr auf Einladung des Kulturamts Marbach die Sängerin Daniela Grundmann in Begleitung des Pianisten Kai Adomeit im Humboldt-Saal des Deutschen Literaturarchivs Marbach.

Vor 200 Jahren, am 8. Juni 1810, wurde Robert Schumann geboren. Dies war Anlass genug für die Musikbühne Mannheim und die Sopranistin Daniela Grundmann, sich mit den Liedern von Robert Schumann auseinanderzusetzen. Die Lieder Schumanns gehören noch immer zu den Rätselwerken des

19. Jahrhunderts. Auf den ersten Blick erscheinen sie einfach. Bei genauerem Hinsehen verbirgt sich darin jedoch immer sehr viel Biografisches, wie die Erfüllung seiner Liebe zu Clara Wieck. Diese beflügelte Robert Schumann zu seinen schönsten Liedern.

In „Mondnacht“ kommen Werke wie der „Liederkreis“, opus 39 nach Eichendorff, die vier Lieder der Mignon aus Goethes Roman “ Wilhelm Meister“, opus 98a, oder die fünf Lieder der Maria Stuart, opus 135, zur Aufführung.

Daniela Grundmann, eine direkte Nachfahrin des Goethe-Freundes und Direktor der Berliner Singakademie Karl Friedrich Zelter, setzte sich schon früh mit dem Kunstlied auseinander und hat sich als Liedsängerin international einen Namen gemacht. Begeisterte Kritiken und Medienberichte stellen sie in die erste Reihe der Liedersängerinnen. Neben ihrer Arbeit am Kunstlied gastiert sie an verschiedenen Theatern, im Rundfunk, im Fernsehen und nahm einige CDs auf. In ihrem Repertoire hat Daniela Grundmann auch zahlreiche Opern- und Operettenpartien.

Der Pianist Kai Adomeits spielt u. a. mit den Rundfunkorchestern des BR, des SWR oder dem philharmonischen Orchester Minsk. Er ist auch in der Filmmusik zu Hause: So wirkte er unter anderem an „Das neue Babylon“ mit (Musik: Dimitri Schostakowitsch) und war an der Einspielung zu Sönke Wortmanns Film „Die Päpstin“ beteiligt (Musik: Marcel Barsotti). Er ist ständiger Orchesterpianist der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland- Pfalz.

Karten zu 13,00 € für das Konzert sind erhältlich an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen, in Marbach Foto Beran (Marktstraße 32), Chez Slimane (Wildermuthstraße 4) und Druti (Güntterstraße 16), sowie Euli-Service in Rielingshausen (Hauptstraße 8), Tickettelefon 01805 – 70 07 33. Oder einfach im Internet unter www.reservix.de oder www.schillerstadt-marbach.de.
An der Abendkasse kosten die Karten 15,00 €.

Quelle: Stadtverwaltung Marbach am Neckar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis