Energiewechsel

Marbach am Neckar: Eröffnung der Ausstellung „Spiel mit Form und Farbe“

Pressemeldung vom 14. Dezember 2011, 12:56 Uhr

Ursula Link-Illich zeigt Blumenaquarelle im Rathaus

Am Sonntag, den 18. Dezember 2011 eröffnet Bürgermeister Herbert Pötzsch um 11.00 Uhr im Marbacher Rathaus eine neue Ausstellung. Gezeigt werden zum größten Teil Blumenaquarelle der Marbacher Künstlerin Ursula Link-Illich.

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage durch Klaus Scheinert, der die Ursonate (Sprechsonate) von Kurt Schwitters vortragen wird.

Dass Blumen ihr Werk dominieren wundert sicherlich niemanden, der die Gärtnermeisterin und Inhaberin der Gärtnerei Link-Illlich im Marbacher Katzentäle kennt. Im Rathaus zeigt die Künstlerin ihre Blumenaquarelle und Übermalbilder. Und mit diesen kehrt auch der Frühling in Marbach ein: Ursula Link-Illichs Blumenbilder zeugen von einer besonderen Leichtigkeit und Zartheit, ihre Maltechnik ist bestimmt durch eine fließende Farbigkeit, die dargestellten Motive sind in ihrer Form sehr reduziert, doch immer gegenständlich. Die Künstlerin malt ihre Motive nie ab, sondern stellt dar, was sie empfindet.
Neben ihren Blumenaquarellen sind dieses Mal Bilder dabei, bei denen sie alte Blumenbilder teilweise mit Ölkreide übermalt hat. Dabei sind farbenfroh leuchtende, abstrakte Formen entstanden.

Die Ausstellung ist bis zum 27. Januar 2012 während den üblichen Öffnungszeiten des Marbacher Rathauses zu sehen.

Quelle: Stadtverwaltung Marbach am Neckar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis