Energiewechsel

Marbach am Neckar: Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Der Arme Konrad vor Gericht“

Pressemeldung vom 14. April 2015, 14:28 Uhr

Vortrag „Beutelsbach und der Arme Konrad“ von Pfarrer Köpf

Am Dienstag, 21. April 2015 findet die nächste Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Der Arme Konrad vor Gericht“ statt. Der aus Marbach stammende Theologe Rainer Köpf hält den Vortrag „Beutelsbach und der Arme Konrad“. Beginn ist um 19.30 Uhr und dieses Mal im Bürgersaal des Marbacher Rathauses.

Herzog Ulrichs Schuldenpolitik führte 1514 zur Erhöhung der damaligen Fleischsteuer in Württemberg. Als das Gesetz am 1. Mai in Kraft trat, hat der Beutelsbacher Gaispeter mit der so genannten „Wasserprobe“ eine humorvoll-geistreiche Weise des Protestes gefunden, der sich im ganzen Land verbreitet hat. Daraus wurde der Aufstand des „Armen Konrad“. Aus dem Widerstand gegen die früh-absolutistischen Züge des Herzogs ging in diesem Zusammenhang der „Tübinger Vertrag“ hervor, eine Art Magna Carta von Württemberg. Dessen vor-demokratische Bestimmungen besaßen eine jahrhundertlange Geltung. Rainer Köpf ist Gemeindepfarrer von Beutelsbach. Was damals in Beutelsbach geschah und wie das 500-jährige Jubiläum im letzten Jahr gefeiert wurde, wird er auf unterhaltsam erzählende Art berichten.

Die Ausstellung des Hauptstaatsarchivs Stuttgart und Stadtarchivs Marbach „Der ‚Arme Konrad‘ vor Gericht. Verhöre, Sprüche und Lieder in Württemberg 1514“, ist in der Marbacher Filiale der Volksbank Ludwigsburg eG noch bis Donnerstag, 30.04.2015 zu sehen.

Letzte Begleitveranstaltung zur Ausstellung:

Freitag, 24.04.2014, 19.00 Uhr, Schlosskeller Musikalisch-literarische Soirée „Der Arme Konrad 1514. Sprüche und Musik im Aufstand“. Eintritt: VVK 16,00 €, ermäßigt 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr) / Abendkasse 20,00 €, ermäßigt 16,00 €. Karten sind an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.reservix.de erhältlich.

Quelle: Stadtverwaltung Marbach am Neckar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis