Energiewechsel

Marbach am Neckar: Almut Grytzmann gastiert in der Stadthalle mit „Kurt Tucholsky und seine Frauen“

Pressemeldung vom 22. Februar 2011, 12:54 Uhr

Am Sonntag, den 13. März 2011 ist Almut Grytzmann um 19.00 Uhr mit ihrem Programm „Kurt Tucholsky und seine Frauen“ in der Stadthalle Schillerhöhe in Marbach zu Gast. Grytzmann singt, rezitiert und spielt satirische Chansons, Texte und Szenen über Tucholskys Frauen, Freundinnen und Geliebte. Am Klavier wird sie begleitet von Oxana Kolts, die Regie führte Horst Meister.

Almut Grytzmann hat dieses Programm als eine Hommage an Kurt Tucholsky (1890 bis 1935) und in Erinnerung an seine Frau Mary, die sie noch als warmherzige Streiterin für Tucholskys Nachlass kennen lernte, zusammengestellt.
Ein weiterer Grund gab ihr der 100. Internationale Frauentag am 8. März 2011.

Die Schauspielerin und Diseuse tourt mit ihren literarisch-kabarettistischen Chansonprogrammen und Lesungen seit 25 Jahren quer durch die Republik. Aufgewachsen in Ludwigsburg, absolvierte sie zunächst eine Tanzausbildung beim legendären Choreografen John Cranco. Es folgten Engagements an den Staatstheatern Stuttgart, Bielefeld und Karlsruhe. Nach Schauspiel- und Gesangsausbildung begann sie ihre Laufbahn als Schauspielerin und im Musical an verschiedenen Bühnen, bevor sie sich danach fast ausschließlich nur noch ihren Soloprogrammen widmete.

Klein und etwas rundlich von Statur war Kurt Tucholsky, im klassischen Sinn also kein Frauenheld. Und doch schien er mit wesentlich mehr Frauen befreundet, bekannt oder fest liiert gewesen zu sein, als die Nachwelt je erfahren wird. Seinem unwiderstehlicher Charme als Plauderer, als Schriftsteller und als genau beobachtender Zeitgenosse konnten sich viele Frauen einfach nicht entziehen; die großen Diseusen, denen er so viele seiner berühmten Chansons quasi auf den Leib geschrieben hat genau so wenig, wie seine vielen Musen, mit denen er zeitweise zusammenlebte; zwei schafften es sogar mit ihm verheiratet zu sein. All seine Erfahrungen und Erlebnisse, die er mit „seinen“ Frauen in seinem 45-jährigen Leben gesammelt hatte, flossen in viele seiner prickelnden, erotischen und satirischen Gedichte ein, in seine Chansons und Prosatexte.

Die Karten zu „Kurt Tucholsky und seine Frauen“ kosten 13,00 €, ermäßigt 8,00 €, und sind erhältlich an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen, in Marbach bei Foto Beran (Marktstraße 32), Chez Slimane (Wildermuthstraße 4) und Druti (Güntterstraße 16), sowie Euli-Service in Rielingshausen (Hauptstraße 8).

Oder einfach im Internet unter www.reservix.de oder www.schillerstadt-marbach.de.

An der Abendkasse kosten die Karten 15,00 €, ermäßigt 10,00 €.

Quelle: Stadtverwaltung Marbach am Neckar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis