Energiewechsel

Langenau: Tanzende Derwische im Langenauer KulturBahnhof

Pressemeldung vom 13. Oktober 2014, 11:40 Uhr

Auf Einladung des Türkisch-Islamischen Kulturvereins e. V. Langenau und der Initiative Zusammenrücken kommt die Frankfurter Gruppe zum Erhalt und zur Bekanntmachung der Sufimusik und -kultur am kommenden Samstag, 18. Oktober um 19 Uhr in den Langenauer KulturBahnhof. Die zwölf Musiker und Tänzer spielen auf verschiedenen Instrumenten und zeigen den Tanz der Derwische.

Die Sufis sind eine mystische Strömung, die sich innerhalb des Islam etabliert hat. Durch den Rhythmus und den spirituellen Tanz sind Musiker und Tänzer bestrebt, die Nähe und die Liebe zu Gott, dem Erschaffer aller Welten und Lebewesen, zu suchen und zu begehen. Die tanzenden Derwische berufen sich dabei auf Mevlana Celaleddin er-Rumi, der im 13 Jh. in der türkischen Stadt Konya lebte. Er hat viele Weisheiten in seinem Werk Mesnevi gesammelt, in dem es unter anderem heißt:“Ne olursan ol yine gel“, d.h. „wer und welcher Religion und Nation du auch immer angehören magst, komme auch du zu Gott.“ Die Veranstalter möchten damit einen Einblick in diese faszinierende Welt bieten.

Quelle: Stadt Langenau – Schul-, Sport- und Kulturamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis