Energiewechsel

Langenau: Orient trifft Okzident

Pressemeldung vom 19. September 2013, 10:11 Uhr

In diesem Duo-Projekt der deutschen Cellistin Anja Lechner und des französischen Pianisten François Couturier, deren musikalische Affinität längst durch gemeinsame Konzerte und Einspielungen mit dem Tarkovsky Quartet deutlich geworden ist, treffen Orient und Okzident aufeinander – in neuen Arrangements, freien Interpretationen und Improvisationen. Anja Lechner und François Couturier präsentieren am Samstag, 28. September, 20 Uhr, im Kulturahnhof Langenau Werke des griechisch-armenischen Philosophen und Komponisten Georges I. Gurdjieff, des Katalanen Frederic Mompou sowie Kompositionen von Anouar Brahem, Meister der tunesischen Oud-Tradition, dessen Musik sowohl aus östlichen als auch aus westlichen Quellen schöpft. Dazu erklingen eigenen Kompositionen Couturiers.

Einem breiten Publikum wurde Anja Lechner als Gründungsmitglied des Rosamunde Quartetts und durch zahlreiche Einspielungen für ECM Records bekannt. Auch Couturier arbeitet seit Mitte der 90-er Jahre eng mit dem Münchner Label zusammen.

Eintritt: 18 € / 15 € (erm.), Kartentelefon 07345 9622-143

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis