Energiewechsel

Langenau: Langenauer Kulturnacht – Großartige Vielfalt an Unterhaltung und Kultur

Pressemeldung vom 22. August 2013, 13:12 Uhr

Kultur, Unterhaltung, Volkstümliches – die 6. Langenauer Kulturnacht am Samstag, 7. September, hält für die unterschiedlichsten Interessen und Geschmäcker etwas bereit. Nicht nur die bekannten Einrichtungen wie Pfleghof, StadtBücherei, Kultur im Bahnhof oder die örtlichen Musikkneipen, sondern viele weitere „Kulturaktivisten“ laden an diesem Abend in ihre Räumlichkeiten ein. Unter der Regie des Kulturamtes präsentieren sie an diesem Abend an 15 unterschiedlichsten Orten ein breites Angebotsspektrum. Tanz, Theater, Kabarett, Literatur und Musik in ihrer ganzen Bandbreite von Rock’n’Roll, Rock, Punk, Jazz, Pop bis hin zu volkstümlicher Musik und sogar eine Weinverkostung, alles steht an diesem Abend auf dem Programm.

Den Auftakt gestaltet um 20 Uhr auf dem Marktplatz die Sambaband „Pouco Louco“, im Pfleghof beginnt der Abend mit dem Comedian und Gitarristen „el mago masin“. Anschließend versetzen „Nina & the Hot Spots“ das Publikum mit ihrer explosiven Mischung aus Swing, Blues und Rockabilly in die 40er und 50er Jahre zurück. Im Dachgeschoß der StadtBücherei präsentiert Werner Färber seine Ungereimtheiten von fies bis böse und lässt damit beim Publikum kein Auge trocken. Im Kulturbahnhof gibt das Jazz-Duo „Kuno Kürner (piano) & Christian Stock (bass) Songs der Swingära, Broadway-Melodien und Latin-Klassiker zum Besten. Im Helferhaus steht Improvisationstheater auf dem Programm. Der Zuschauer entscheidet dabei, was auf die Bühne kommt. Das Pianohaus Blomeier lädt zu Jazzstandards mit Kirsten Hermanns „Pit-a-Pat“ ein. Wer selbst aktiv werden will, ist in der Holzwerkstatt genau richtig. Dort besteht die Möglichkeit nach Anleitung Salsa zu tanzen. Die Heil- und Kampfkunst-Schule „ShenGuangLong“ bietet eine asiatische Feuershow und im Hof von „Wein- und Genuss“ besteht die Möglichkeit eine Impuls-Weinverkostung zu genießen. Musikfreunde können sich auf die Auftritte lokaler Bands im Cafe Kapilio, in der Music Stage, im Gasthaus zur Schule, im Schuhhaus Erhardt, in der TSV SportBar oder im KaosKeller freuen. Von Rock, Punk bis hin zu Schlager und volkstümlicher Musik – alles ist vertreten.

Details zum Verlauf des Abends, zu den Künstlern und den Auftrittsorten sind dem vom Kulturamt herausgegebenen Programmflyer zu entnehmen. Die Eintrittsbändel für die Nacht gibt es im Vorverkauf im BürgerBüro und der Buchhandlung Mahr.

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis