Energiewechsel

Langenau: KulturNacht verwandelt Langenau in eine große Bühne

Pressemeldung vom 4. September 2014, 09:25 Uhr

Was die Langenauer Kulturinstitutionen bei der 7. KulturNacht am Samstag, 13. September, präsentieren, ist an Vielfalt fast nicht zu überbieten. Musik von Bach bis Punk, Tanz, Literatur, Kabarett bis hin zu einer Karaoke-Show erwartet die Besucher. Koordiniert wird der Abend mit Programm an 11 verschiedenen Orten durch das Kulturamt.

Beginn ist um 20 Uhr auf dem Marktplatz mit der „Giigegugge Züri“, die Guggenmusik einmal anders mit Geigen, Flöten, Gitarren, Banjo, Bass und Percussion vorstellen. Im Pfleghof startet der Abend mit Nepo Fitz, einem Spross der bekannten Künstlerfamilie, der sein Musikkabarett-Programm „Brunftzeit“ zum Besten gibt. Anschließend heizt dann die XXX-Band aus München, die aus Nepo Fitz (Keyboards), dessen Vater Ali Khan (Schlagzeug), Siggi Schwarz (Gitarre) und Holger Schulten (Bass) besteht, mit Rock’n Hip’n Roll dem Publikum ordentlich ein.

Andreas „Spider“ Krenzke, ein Star der deutschen Lesebühnenszene, seziert im Dachgeschoss der StadtBücherei seine Umwelt mit messerscharfem Blick. Seine Geschichten sind facettenreich und voller hintergründigem Humor.

Im KulturBahnhof gibt die Heidenheimer Sängerin Iris Trevisan Blues, Rhythm & Blues und Gospel Songs zum Besten. Gemeinsam mit Stefan Frank an der Gitarre und Udo Bräuning an den Percussions ist das ehrliche, handgemachte Musik. Anschließend kann sich das Publikum im Bahnhofbistro „Stellwerk“ auf Daniel’s Karaoke Party freuen.

Bei der Volkshochschule im Helferhaus stehen brasilianische Kunst und Musik auf dem Programm. Die Band „Samba Pouco Louco“ eröffnet den Abend. Daran anschließend präsentieren Künstler der Gruppe Oficina 12 ihre Ausstellung „Masken und Transparenz“. Umrahmt wird die Ausstellung mit Gitarrenmusik von Neto Mendes Brazil.

„Gleis 13“ bietet im Pianohaus Blomeier modernen Rock n‘ Roll, Blues und Southern Rock voller ehrlicher deutscher Texte. Wer tänzerisch aktiv werden will, ist in der Holzwerkstatt genau richtig. Dort besteht die Möglichkeit, nach Anleitung Salsa zu tanzen. Kraft und gefühlvoller Coverrock quer durch die Musikgeschichte, das ist das Markenzeichen von „whatever“, die im Cafe Kapilio ihre Visitenkarte abgeben.

Der Stadtjugendring präsentiert im KaosKeller ein ansprechendes Konglomerat aus drei verschiedenen Musikrichtungen: Soul, Punkrock und Ska mit den Bands „Fun is Elswhere“, „Flatline Walkers“, „Robin & the Elephant“ und „Escandalos“.

Wer eher ruhige und klassische Töne genießen möchte, der ist bei der Orgelnacht in der Martinskirche richtig. Hier verzaubert Kantor Conrad Schütze das Publikum mit Musik von Johann Sebastian Bach bis hin zu Orgelbearbeitungen berühmter Orchesterwerke.

Details zum Verlauf des Abends, zu den Künstlern und den Auftrittsorten sind dem vom Kulturamt herausgegebenen Programmflyer, der in der StadtBücherei und bei den Vorverkaufsstellen erhältlich ist, zu entnehmen. Die Eintrittsbändel für die Nacht gibt es im Vorverkauf im Bürgerbüro und der Buchhandlung Mahr sowie an der Abendkasse an allen Veranstaltungsorten.

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis