Energiewechsel

Langenau: Kulturnacht lockt mit buntem Programm

Pressemeldung vom 23. August 2016, 14:02 Uhr

Kultur und Unterhaltung, die 9. Langenauer Kulturnacht am Samstag, 10. September, hält für viele Geschmäcker ein Angebot bereit. Egal ob Musikliebhaber, Literaturfreund, Kabarettfan oder Tanzbegeisterter, für jeden ist etwas dabei.

Unter der Regie des Kulturamtes präsentieren an diesem Abend neben den bekannten Einrichtungen wie Pfleghof, StadtBücherei und KulturBahnhof, die Fairtrade-Gruppe, das Cafe Kapilio, das Bistro Stellwerk, die Holzwerkstatt und die Evangelische Kirche ein originelles und abwechslungsreiches Programm, eine bunte Mischung aus Latino-Klängen, Rock, Pop, Funk, Gospel, Soul und Orgelmusik bis hin zu Poetry Slam und Kabarett.

Im Pfleghof beginnt der Abend fulminant mit „Siyou’n’Hell“. Gospelqueen Siyou und Basslegende Hellmut Hattler bieten ein einzigartiges Klangerlebnis. Anschließend gibt die „beste schwäbische Rockband der Welt“ Grachmusikoff ihre 70er Jahre-Mixtur aus Blues, Balladen und Polka zum Besten.

Im Dachgeschoss der StadtBücherei präsentiert der Poetry-Slammer Felix Römer seine Texte. Der Bühnenpoet besticht durch seine markante Stimme, seinen Humor und seine Leidenschaft.

Mit messerscharfen Worten ist im KulturBahnhof der Kabarettist Thilo Seibel dem Bösen in der Politik auf der Spur.

„ARTango“ serviert in der Mensa des Robert-Bosch-Gymnasiums auf Einladung der Fairtrade-Gruppe einen südamerikanischen Cocktail, zu dem die Herbheit des Tangos genauso gehört wie die Leichtigkeit und Süße einer brasilianischen Bossa Nova oder Samba.

Wer klassische Töne genießen möchte, der ist bei der Orgelnacht in der Martinskirche richtig. Kantor Conrad Schütze (Orgel, Cembalo), Sonja Stopp (Sopran) und Kathrin Scheytt (Geige) laden zu einer Zeitreise vom Mittelalter bis zur Gegenwart ein.

Rock und Blues aus dem Bauch heraus, gespielt von den in Langenau bestens bekannten „Sunyard Boys“ erwartet die Zuhörer im Cafe Kapilio.

Für Party pur sorgt zu fortgeschrittener Stunde im Bistro Stellwerk die erst jüngst gegründete Formation „Funk that Soul“.

Und wer selbst aktiv werden will, ist in der Holzwerkstatt gut aufgehoben. Dort besteht die Möglichkeit nach Anleitung Salsa zu tanzen.

Details zum Verlauf des Abends, zu den Künstlern und den Auftrittsorten sind dem Programmflyer, der in der StadtBücherei und bei den Vorverkaufsstellen erhältlich ist, zu entnehmen. Die Eintrittsbändel für die Nacht gibt es im Vorverkauf im BürgerBüro und der Buchhandlung Mahr sowie an der Abendkasse an allen Veranstaltungsorten. Weitere Informationen beim Kulturamt Langenau, Tel. 07345 0622-140 oder -143.

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis