Energiewechsel

Langenau: Kinotage und -nächte in Langenau

Pressemeldung vom 6. August 2010, 10:05 Uhr

Bald ist es wieder soweit, es finden in Langenau am Freitag, 14. und Samstag, 15. August die Kinotage und Open Air Kinonächte statt. Acht Filmvorführungen stehen auf dem Programm. Die Nachmittagsfilme werden im Pfleghofsaal gezeigt. Bei Einbruch der Dunkelheit erfolgt der Film gegen 21.15 Uhr unter freiem Himmel. Bei Regen ist er ebenfalls im Saal zu sehen.
Um 14.30 Uhr geht es amüsant los mit „Für immer SHREK“. In der vierten und letzten Fortsetzung hat der grüne Oger Shrek die Nase voll vom Leben als Berühmtheit und wird von Rumpelstilzchen übers Ohr gehauen. Bei „Tiger-Team – Der Berg der 1000 Drachen“ erwartet die Zuschauer um 16.15 Uhr ein spannendes Abenteuer von drei jungen Amateurdetektiven, die in China auf das geheimnisvolle „Elixier des Lebens“ stoßen. Mit „Iron Man 2“ geht es mit Action und viel Witz um 18.00 Uhr weiter. Der Unternehmer Tony Stark, muss sich gegen einen rachsüchtigen Konzernchef behaupten. Noch dazu verdreht ihm Natasha aus seiner Rechtsabteilung als Black Widow den Kopf. In der anschließenden Open-Air-Kinonacht ist der Einlass ab 20.45 Uhr. Das deutsche Roadmovie „Vincent will Meer“ handelt von drei jungen Patienten mit Magersucht, Tourette (unkontrollierbare verbale Entgleisungen) und Zwangsneurose, die sich auf die Flucht in Richtung Meer begeben. Ein humorvoll und nachdenklich stimmender Film mit tollen Schauspielern.
Am Samstag startet der zweite Kinotag dann nochmals um 14.30 Uhr mit „Für immer SHREK“. Mit Humor und Action der Superklasse geht es dann um 16.15 Uhr weiter in „Drachenzähmen leicht gemacht“. Der Sohn des Wikingerhäuptlings, der nicht so kräftig ist wie andere Wikinger, versucht seinem Vater mit Intelligenz und Erfindungsgabe beim Kampf gegen die Drachen zu imponieren. Es läuft aber anders als gedacht. Die vier Freundinnen von „Sex and the City 2“ sorgen dann um 18.00 Uhr mit schlagfertig-witzigen Dialogen für Unterhaltung. Sie haben Probleme mit den Wechseljahren und ihren Beziehungen. Samantha reist mit ihren Freundinnen in die Märchenwelt des Mittleren Ostens: ein Luxushotel in Abu Dhabi. Open Air begeben sich die Kinobesucher dann mit Pechvogel Daigo in „NOKAN – Die Kunst des Ausklangs“ auf die Suche nach einem neuem Job. Er stößt auf die Anzeige eines auf „Reisen“ spezialisierten Unternehmens. Doch es stellt sich heraus, dass er Verstorbene auf die „Letzte Reise“ vorbereiten soll. Eine berührende Reflexion über das Sterben als Teil des Lebens. Als bester fremdsprachiger Film mit dem Auslands-Oskar ausgezeichnet.
Bei den Open Air Kinonächten an entsprechende Kleidung und Decken denken. Karten für die Vorführungen am Nachmittag gibt es wie immer eine Viertelstunde und am Abend eine halbe Stunde vor Filmbeginn. Der Eintritt liegt zwischen 3,50 und 5,00 €.
Veranstalter: Stadt Langenau + MoKi Ludwigsburg

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis