Energiewechsel

Langenau: Hypnotische Folk-Klänge aus Estland

Pressemeldung vom 27. April 2017, 13:21 Uhr

Die im estnischen Rakvere geborene Maarja Nuut wusste schon immer mit ihrer zarten, in Minimalismus getauchten, Folk-Musik zu begeistern und zu inspirieren. Die elegante Note in ihren Songs verdankt sie nur wenigen Zutaten: Ihre Geige, ihre Loop-Station und ihre Stimme verleihen den gänzlich auf Estnisch gesungenen Songs einen ganz eigenen Stil. Es ist nicht zuletzt die Sprache, die ihrer Musik einen fantastischen Beigeschmack gibt, eine Art Magie, die man so sonst nur von den großen Sigur Rós erwartet. Maarja ist eine kreative junge Musikerin, die sich gerne mit Field Recordings umgibt und die auf Ausflügen gesammelten Soundschnipsel immer und immer wieder gekonnt aneinanderreiht. Im ersten Moment trivial anmutende Geräusche geraten in ihren Stücken zu geradezu hypnotischen Höhen. In anderen Momenten ist es der Wind, wie er im engen Zusammenspiel mit dem Wald zum Tanz lädt.

Im Rahmen ihrer derzeitigen Europa-Tournee kommt Maarja Nuut am Donnerstag, 04. Mai um 20 Uhr mit ihrer Solo-Performance in den Langenauer Pfleghof, um ihr aktuelles Album „Une meeles“ vorzustellen.

Eintritt: 20 € / 17 € (erm.)

Karten für die vom Kulturamt mit Unterstützung der VR-Bank Langenau-Ulmer Alb eG organisierten Veranstaltung sind im Vorverkauf beim BürgerBüro der Stadt, Telefon 07345 9622-0, der Buchhandlung Mahr, Langenau, Telefon 07345 21184, und online beim TicketShop der Heidenheimer Zeitung, veranstaltungen.hz-online.de, erhältlich.

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis